Vergangenes Wochenende fand in Köln die Vorrunde 2 des Franz-Schmitz Länderpokals statt.

Dort starteten für Team Mitteldeutschland auch Vereinsmitglieder vom CHC 02.

Die gegnerischen Mannschaften kamen aus Hessen, Niedersachsen, Bremen, Brandenburg und Schleswig-Holstein.

 

Hier eine Kurzeinschätzung vom Teambetreuer Peter Chwoika:

 

Spiel 1: Auf den Punkt und trotz des Wissens, dass es gegen Niedersachsen schon das Entscheidungsspiel ist, fit gewesen und auch ein Stück besser gespielt. Deshalb gewonnen.

 

Spiel 2: Kein gutes Spiel gegen körperlich und spielerisch schwächere Brandenburger....fast die Arme gebrochen, trotz schlechtem Spiel gewonnen.

 

Spiel 3: Mit dem Wissen, dass mit einem Sieg gegen die Bremer der Aufstieg sicher ist, konzentriert ins Spiel gegangen. Viele Chancen liegen gelassen. Zum Schluss hochverdient gewonnen.

 

Spiel 4: Hessen klar besser. Jungs waren platt, zwei Spieler verletzt. Die Niederlage geht voll in Ordnung, hatte keine Auswirkungen mehr auf die Platzierung.

 

Mitteldeutschland hat sich hinter Hessen als Zweitplatzierter für die Endrunde Ende September qualifiziert. Herzlichen Glückwunsch!

 

VCCO0971