Aktuelles

Ein kleines Jubiläum konnte am vergangen Samstag auf unserem Clubgelände gefeiert werden.

Bereits zum 10. Mal fand unser traditionelles Hockeyfamiliensommerfest statt.

Ca. 80 Vereinsmitglieder und Freunde des CHC 02 hatten sich in der Sparkassenarena eingefunden, um gemeinsam einen sportlichen Nachmittag zu verbringen.

8 Mannschaften, wie zum Beispiel die Haltlosen oder die Unbesiegbaren gingen beim Spaßturnier an den Start.

Und so kreuzte manch Nichthockeyspieler die Schläger, auch um zu der Erkenntnis zu kommen, dass das Stoppen eines Balles oder ein Schuss aufs Tor gar nicht so einfach sind. Jedenfalls kam der Spaß an diesem Nachmittag nicht zu kurz.

Im Spiel um Platz 1 konnten sich die Giganten klar gegen die Ballzauberer durchsetzen.

Zur Gurkentruppe des Tages wurden die King Kong Brothers um Hannes, Anna, Torsten, Niels, Alexander und Iris auf dem letzten Platz gekürt.

Am Abend fand unser traditionelles und gemütliches Bingo statt, wo sich Groß und Klein über so manch gewonnenen Preis freute.

Das von Kerstin Ducke gewonnene Super Bingo (Hauptpreis) spendete Sie dem kleinen Fred. Diesem war kurzfristig sein Schläger abhanden gekommen und so konnte er einen nagelneuen Hockeyschläger sein Eigen nennen. Danke dafür, liebe Kerstin.

Danke an alle Kuchenbäcker und Salatkünstler. Es war wieder sehr lecker!

Für Unterhaltung und musikalische Umrahmung sorgte Dirk Picht.

Dank auch dem Vorstand für die Organisation des Festes. Auf ein Neues im nächsten Jahr.

2795

 

familienfest2018

 

Von der am letzten Wochenende statt gefundenen U-18 Europameisterschaft kehrte Kapitän Hannes Müller und sein Team mit einer Bronzemedaille aus dem spanischen Santander zurück.

Im Halbfinale unterlag man der Niederlande im Shoot Out Schiessen mit 3: 5.

Belgien konnte im kleinen Finale mit 1:0 besiegt werden.

Nach der anfänglichen Enttäuschung über den verpassten Finaleinzug war bei Hannes die Freude dann doch riesig über den erkämpften 3. Platz.

Wir gratulieren recht herzlich!!

IMG 20180723 WA0027

Vergangenes Wochenende fand in Köln die Vorrunde 2 des Franz-Schmitz Länderpokals statt.

Dort starteten für Team Mitteldeutschland auch Vereinsmitglieder vom CHC 02.

Die gegnerischen Mannschaften kamen aus Hessen, Niedersachsen, Bremen, Brandenburg und Schleswig-Holstein.

 

Hier eine Kurzeinschätzung vom Teambetreuer Peter Chwoika:

 

Spiel 1: Auf den Punkt und trotz des Wissens, dass es gegen Niedersachsen schon das Entscheidungsspiel ist, fit gewesen und auch ein Stück besser gespielt. Deshalb gewonnen.

 

Spiel 2: Kein gutes Spiel gegen körperlich und spielerisch schwächere Brandenburger....fast die Arme gebrochen, trotz schlechtem Spiel gewonnen.

 

Spiel 3: Mit dem Wissen, dass mit einem Sieg gegen die Bremer der Aufstieg sicher ist, konzentriert ins Spiel gegangen. Viele Chancen liegen gelassen. Zum Schluss hochverdient gewonnen.

 

Spiel 4: Hessen klar besser. Jungs waren platt, zwei Spieler verletzt. Die Niederlage geht voll in Ordnung, hatte keine Auswirkungen mehr auf die Platzierung.

 

Mitteldeutschland hat sich hinter Hessen als Zweitplatzierter für die Endrunde Ende September qualifiziert. Herzlichen Glückwunsch!

 

VCCO0971

Im Rahmen des Deutsch-Polnischen Jugendwerkes absolviert die U-18 Nationalmannschaft (mit Hannes Müller) mehrere Freundschaftsspiele gegen die polnische Auswahl.   

Gastgeber wird der SV Tresenwald in Machern sein.

Die Ball rollt kommenden Mittwoch und Donnerstag ab 18:00 Uhr sowie am Freitag ab 11:00 Uhr.

Fans vom Cöthener Hockeyclub sind gern gesehene Gäste.

 

 Bild: Bingo-Glücksfee Hannes mit Super-Bingo Gewinner Marlon aus Braunschweig

IMG 20180611 WA0000

wusel 2018 danke

Endstand und Ergebnisse

Es ist wieder vollbracht. Bereits zum 22. Mal trafen sich vergangenes Wochenende ca. 700 hockeybegeisterte Kinder zur Wuselfete.

64 Mannschaften aus 13 Vereinen, die aus Niedersachsen, Thüringen, Sachsen und Berlin anreisten und in der Zeltstadt auf dem Ratswall auch den letzten Platz füllten.

An 2 Tagen wurden 181 Spiele absolviert. Sagenhafte 435 Tore schossen alle Mannschaften gemeinsam.

Das Wochenende wurde Freitagabend mit der Band Big Böörnd and his Soundshreckers eröffnet. Pünktlich 09:00 Uhr erklang Samstag früh die Sirene zum Einläuten der ersten Spiele. Bis 20:00 Uhr kreuzten die Hockeykids auf 2 Spielfeldern in den Vorrunden ihre Schläger. Im Anschluss duellierten sich die Eltern in spannenden Elternhockeyspielen.

Für die Kids dagegen begann die Party mit dem allseits beliebten Bingo mit Uli im großen Festzelt.

Am Sonntag kämpfte der Nachwuchs dann in den Platzierungsspielen um die Pokale.

 

Damit bei den Kids zwischen den einzelnen Spielen keine Langeweile aufkam, sorgte wieder ein Rahmenprogramm für gute Laune.

Die Kita Spatzennest war mit einer Bastelstraße präsent, ebenso die Feuerwehr und die Sandelfe.

Die Türen der Köthener Badewelt waren für die Wuselteilnehmer zu jeder Zeit weit geöffnet.

 

Unser Organisationsteam um Jana, Wiebke und den beiden Dirks hat wieder ganze Arbeit geleistet und dieses Wochenende zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht. Vielen Dank dafür. Ein herzliches Dankeschön auch an alle fleißigen Kuchen-, Crepes- und Sandwichbäcker.

Die Frühstückscrew um Heike und Katrin zauberte an beiden Tagen wieder ein gelungenes Buffet am Morgen. 1 800 verspeiste Frühstücksbrötchen sind der Beweis.

Da kein Spiel ohne Schiedsrichter läuft, gilt natürlich ein großer Dank auch den Jugendschiedsrichtern, die den Samstag und Sonntag auf dem Platz verbrachten. Ein weiterer Dank gilt dem Wettergott, der nur kurz zur Siegerehrung seine Schleusen öffnete und uns vor allem vor Blitz und Donner bewahrte.

 

Als guter Gastgeber gönnt man seinen Gästen natürlich den Sieg und so haben alle Pokale einen neuen Verein gefunden.

Folgende Sieger wurden ermittelt:

 Minis:                             ATV Leipzig

Mädchen D:                    Zehlendorfer TSV 1888 e.V.

Knaben D:                       Baunschweiger MTV

Mädchen C:                    Hannover 78

Knaben C:                      TSV Bemerode

Mädchen B:                    Braunschweiger THC

Knaben B:                       Hannover 78

 

Herzlichen Glückwunsch allen Siegern.