Aktuelles

Vom 14.06.-16.06.2019 findet bereits zum 23. Mal unser großes überregionales Midewa-Wuselturnier in der Sparkassenarena am Ratswall statt. 54 Kindermannschaften aus ganz Deutschland im Alter von 4-12 Jahren werden erwartet. Der Spielbetrieb wird für die Altersklassen Minis, Mädchen-D, Knaben-D, Mädchen-C, Knaben-C, Mädchen-B und Knaben-B organisiert.

Ein buntes Rahmenprogramm wird an allenTurniertagen geboten. Zur Einstimmung geht’s bereits am Freitagabend ab 20 Uhr mit der Band „Big Böörnd and his Soundshreckers“ und ihrer feinsten Auswahl an Rock’n‘ Roll der letzten sechs Jahrzehnte los.

Neben ganz viel Hockey am Samstag und Sonntag wird auch wieder die Sandelfe mit ihrem beliebten Stand vor Ort sein. Außerdem wird es eine Bastelstraße der Kita Spatzennest geben, die Feuerwehr wird mit ihrem Drehleiterfahrzeug Gelegenheit geben das Gelände aus luftiger Höhe zu betrachten und natürlich auch für erforderliche Abkühlung sorgen.

Uli wird am Samstag-Abend das Bingo-Zelt zum Kochen bringen. Es gibt wieder viele tolle Preise zu gewinnen. Ein Höhenfeuerwerk rundet das Ende des ersten Turniertages ab.

Die Köthener Badewelt kann von den teilnehmenden Mannschaften gegen eine geringe Gebühr während des Turniers genutzt werden.

Für das leibliche Wohl ist am gesamten Wochenende gesorgt.

Wir freuen uns auf ein wunderschönes Wochenende mit tollen Hockeyspielen.

Die Spielpläne werden in Kürze veröffentlicht.

 Wusel2019 NEU

Am 28.06.2019 ist es wieder soweit. Köthen läuft. Der Citylauf startet nun bereits zum 14. Mal.

Um auch wieder mit einem starken Teilnehmerfeld vertreten zu sein, setzen wir auf Euch. Wir möchten schließlich unsere Vereinsfarben recht zahlreich in der Innenstadt präsentieren. Also macht alle mit und meldet Euch über Eure Trainer an.

Dabei sein ist alles.

Das sind die einzelnen Startzeiten:

Citylauf IMG 3621

Mit erfolgreich bestandener Abschlussprüfung haben Jannes Wilke, Max Chwoika und Oskar Loos ihren Trainerlehrgang beendet. An der Egidius-Braun-Sportschule in Leipzig haben unsere Nachwuchs-Trainer im Oktober 2018 den Basislehrgang und im April 2019 den Hauptlehrgang, der mit der Lizenz "Trainer C Breitensport" abschließt, absolviert. Dami sind die CHCler nun offiziell zur Leitung von Gruppen im Spielbetrieb und zur Vermittlung des Grundlagentrainings qualifiziert.

Herzlichen Glückwunsch dazu und weiterhin viel Erfolg!

Schiri 2019 05 16 20 29 31

 

Am heutigen Sonntag startete eine kleine Gruppe von ca. 20 Radlern, bestehend aus überwiegend CHC02-Mitgliedern, gemeinsam mit dem Bürgermeister Bernd Hauschild den 17. Elberadeltag. Morgens um 9.00 Uhr ging es mit Sonne und jeder Menge guter Laune im Gepäck auf die ca. 52 km lange Strecke. Pünktlich zum Anpfiff des Herrenspiels waren alle Radfahrer gesund und munter zum Anfeuern der Mannschaft und Feiern des 4:1-Erfolges gegen den Freiberger HTC zurück am Ratswall.  

33EAFF36 E767 4BE8 87FF 8C186EDCF638

Am 29./30.04.2019 trafen sich 27 Jungen und 11 Mädchen aus dem CHC02-Nachwuchs zum gemeinsamen Trainingslager. Das von Raik Bädelt organisierte Event sorgte schon im Vorfeld für große Vorfreude unter den Teilnehmern. 

Mit großen Erwartungen auf intensives Hockey und auf viel Spaß bei den gemeinsamen Aktivitäten starteten alle hochmotiviert ins Training.

Neben speziellem Techniktraining im Stationsbetrieb, verschiedenen Spielvarianten, Torwarttraining und Kleinfeldspielen in gemischten Teams führte Maren Beneke-Bädelt mit den Mädels und Jungs Gruppengespräche zur nachhaltigen Motivation für das Hockeytraining und zur Definition von Zielen. Vielen Dank dafür, Maren. Das war für alle Beteiligten eine besondere, bisher so nicht gemachte, Erfahrung.

Nach dem eigentlichen Hockeytraining ging es zum jeweiligen Tagesausklang zum Krafttraining in die „Alte Fabrik“ bzw.  zum Schwimmtraining in die „Köthener Badewelt“.

Erschöpft, aber glücklich, endeten diese beiden Tage leider mal wieder viel zu schnell. Die Feldsaison kann dank dieser intensiven Vorbereitung jetzt jedenfalls beginnen.

Nochmals ein herzliches Dankeschön an Raik und Maren, aber auch an alle anderen mitwirkenden Trainer und Betreuer.

87E821B3 D7DD 4E0C 98B0 6B9904F1FD62