BHC II 1

 

Am Wochenende hatten die Herren des CHC 02 ein Doppelprogramm vor sich.

Vor heimischer Kulisse empfingen die Köthener am Samstag die Spieler des HC Niesky 1920 und erzeugten von Beginn an Druck. Robert Trommler traf für den CHC 02 in der 9. Spielminute und Martin Müller erhöhte bereits eine Minute später den Spielstand auf 2:0. Die Gäste aus Sachsen kämpften um den Anschlusstreffer.  Zahlreiche Ballverluste und fehlende Passgenauigkeit sorgten für ein stetes Auf und Ab.  In der 28. Spielminute traf erneut  Martin Müller – ein sehenswerter Heber über den gegnerischen Torwart. Nur zwei Minuten danach verwandelte  Lucas Buschmann den 7-Meter zum 4:0. Kurz vor Ende der Halbzeit nutzten die Spieler aus Köthen eine Strafecke und gingen mit einem 5:0 in die Pause.


Die folgende Halbzeit begann wieder druckvoll und die Köthener Spieler ließen zahlreichen Gelegenheiten aus, um das Ergebnis weiter zu erhöhen. In der 46. Spielminute setzte sich Nils Helling vor dem Tor durch, traf den Torwart und Dominik Mayer nutzte den Abpraller zum 6:0 für den CHC 02. Die Spieler des HC Niesky 1920 kamen in dieser Phase des Spiel häufiger in Ballbesitz und drängten zum Tor der Gastgeber. In der 51. Spielminute gelang den Gästen dann das 6:1 und gleich darauf das 6:2. Die Spannung auf den Platz nahm spürbar zu. Beide Seiten konnten erspielte Strafecken nicht verwerten. Die Abwehrlinien standen und hielten das Ergebnis fest.

Am Sonntag begaben sich die Spieler von Trainer Detlef Zwicker auf den Weg nach Dresden.  Hier trafen die Herren auf einen motivierten Gegner. In der ersten Halbzeit setzten sich die Gastgeber binnen kurzer Zeit mit 2:0 ab. Nils Helling nutzte in der 12. Spielminute eine Strafecke zum 2:1. Bereits 10 Minuten später stellte Dresden den alten Torabstand wieder her.

Nach der Pause verwandelte Nils Helling erneut eine Strafecke  und verkürzte auf 3:2. Dem ESV Dresden gelang es in der 45. Spielminute, den Torwart des CHC 02 zum 4:2 zu überwinden. Die Köthener Herren wollten hier keine Niederlage einstecken und kämpften weiter. In der 50. Spielminute verwandelte Christopfer Piehl einen 7-Meter und Nils Helling sorgte in der 58. Spielminute für den Ausgleich zum 4:4. Kurz vor Ende der Partie brachte ein 7-Meter den ESV Dresden wieder in Führung. Die Herren des CHC 02 bekamen erneut die Gelegenheit, mit einer Strafecke für den Ausgleich zu sorgen. Lucas Buschmann traf und der Endstand lautete 5:5.

Mit starken Standards und Willensstärke nahmen sich die Köthener Herren einen Punkt mit nach Haus.

20.05.2017          Endstand:     6:2 Cöthener HC 02 gegen HC Niesky 1920

21.05.2017          Endstand:     5:5 ESV Dresden gegen Cöthener HC

Für den CHC 02 spielten: Dominik Mayer, Christopher Piehl, Clemens Rosenkranz,  Conrad Felix Papesch, Robert Trommler, Florian Blaszcyk, Niklas Amler, Tobias Janke, Johannes Koch, Clemens Kummer, Matthias Hinsche, Nils Helling, Johann Papesch, Eric Kraus, Martin Müller, Lucas Buschmann, Florian Alex (TW), Paul Kristian Picht (TW)