HCLG 2

Die Herren des CHC 02 holten am 06.05.2018 in Leipzig den ersten Punkt in der Rückrunde der Mitteldeutschen Oberliga.

In Erwartung eines hart umkämpften und von Nickligkeiten geprägten Spiels trafen die Köthener pünktlich beim HC Lindenau-Grünau ein.  Für einen gelungenen Auftakt sorgte in der 4. Spielminute Nils Helling – er traf für den CHC 02. Der Trainer der Leipziger nahm nach einigen Minuten eine Auszeit, um seine Spieler wachzurütteln.  Es half. Wenige Minuten später gelang den Gastgebern der Ausgleichstreffer.  Die Köthener Abwehr war in dieser Phase des Spiels etwas unkonzentriert. Bis zur Halbzeitpause konnten beide Mannschaften keine weiteren Treffer erzielen. Die Leipziger gerieten kurz vor der Pause in Unterzahl. Die erwartete Härte wurde gleich zweimal mit einer gelben Karte geahndet. Die Gäste aus Köthen konnten dies nicht für sich nutzen. Zur Pause stand es 1:1.

Die zweite Spielhälfte startete mit einem Überzahlspiel, das Bestandteil der Kabinenansprache des Trainers war. Die Köthener erspielten sich zwei Strafecken, konnten diese aber nicht in eine Führung verwandeln. In der 42. Spielminute hatte Eric Kraus den Schläger am langen Pfosten und lenkte den Schuss der fünften Strafecke über die Linie. Die Gastgeber konnten bereits fünf Minuten später ebenfalls eine Strafecke herausspielen. Mit dem Nachschuss erzielten die Leipziger Spieler den Ausgleich.  Die Bachstädter konnten trotz weiterer Strafecken und Überzahlspiel kein weiteres Tor mehr erzielen.

Endstand:   2:2  HC Lindenau-Grünau gegen Cöthener HC 02

Für den CHC 02 spielten: Matthias Hinsche, Clemens Kummer,  Martin Müller,  Paul Kristian Picht (TW), Denny Kröger (TW), Conrad Felix Papesch,  Lucas  Buschmann, Nils Helling (1), Paul Jüdicke, Eric Kraus (1), Martin Balles, Tobias Janke, Julius Rosenkranz, Robert Trommler