1. Herren

 TRAINING 

 Dienstag   20:30–22:00 Uhr  Sporthalle Hahnemannschule
 Donnerstag  20:30--22:00 Uhr Sporthalle Hahnemannschule

 

 TRAINER, BETREUER

 TABELLE

 Die aktuelle Spielergebnisse sowie die Tabelle können hier eingesehen werden.


 

Torgau 2

Die Herren des CHC 02 absolvierten am 22.01.2017 vor heimischer Kulisse ihr Punktspiel gegen SG Rotation Prenzlauer Berg.

Als Tabellenführer wollten die Köthener erneut ihr Können unter Beweis stellen und weitere Punkte holen. Von Beginn an erarbeiteten sich die Spieler des CHC 02 Torchancen – aber die Zuschauer mussten warten. In der 13. Spielminute traf Paul Jüdicke  zum 1:0. Bereits eine Minute später erhöhte Franz Jirsch zum 2:0. Die Berliner Spieler versuchten jetzt mit schnellem Spielaufbau die Köthener Abwehr zu überwinden. In der 22. Spielminute traf erneut der CHC 02 – eine sehenswerte Strafeckenkombination verwandelte Nils Helling zum 3:0. Das nun sehr offene Spiel nutzte Lucas Buschmann vier Minuten später und erhöhte auf 4:0 für die Bachstädter. Die Spieler von Rotation Prenzlauer Berg nutzten kurz vor der Halbzeitpause eine Unaufmerksamkeit des CHC 02 aus und verkürzten auf 4:1. Es war Clemens Kummer, der in der 29. Spielminute den alten Torabstand wieder herstellte und zum 5:1 traf. 

Torgau

Mit dem gestrigen Sieg im Rücken fuhren die 1.Herren des CHC 02 zum Punktspiel nach Torgau.

In der Startphase des Spiels stand Torgau sehr defensiv und die Köthener mussten ins Spiel finden. Zwei ungenutzte Strafecken, ein gutes Kombinationspiel und dann traf Paul Jüdicke zum 0:1 für den CHC 02. Torgau stand weiter tief in der eigenen Hälfte und wartete auf die richtige Gelegenheit. Bis zur 20. Spielminute konnte keine der Mannschaften dem Spiel seinen Stempel aufdrücken – ungenutzte Ecken und Torchancen auf beiden Seiten. Mit einer schönen Einzelleistung motivierte Lucas Buschmann die Mitspieler und traf zum 0:2 – zugleich auch der Halbzeitstand.

BerlinDie 1. Herrenmannschaft des CHC 02 kann einen erfolgreichen Start ins Jahr 2017 feiern.

Am 14.01.2017 fanden sich die Spieler des Tabellenführers  Z 88 aus Berlin in der Hahnemannsporthalle ein, um ihre Position zu verteidigen und weitere Punkte einzufahren. Bereits in der ersten Spielminute setzten die Köthener  ein Zeichen und trafen zum 1:0. Es dauerte einige Minuten bis die Berliner den Turbostart verdauten und dann glichen sie in der 12. Minute aus. Die Halbzeit war geprägt von Angriffshockey auf beiden Seiten und so ergaben sich immer wieder Torraumszenen, die in der 17. Minute zum 2:1 für den CHC 02 führten. Den Ausgleich für Z 88 konnten die Zuschauer bereits 5 Minuten später sehen. Der Drang zum gegnerischen Tor war weiter offensichtlich und ließ den CHC 02 bereits in der nächsten Spielminute wieder in Führung gehen. Auch der Ausgleich der Berliner zum 3:3 schaffte es nicht in die Halbzeitpause. Die Köthener trafen erneut und nahmen die 4:3 – Führung mit in die Kabine.

083d451e49b4ae73cdd6b480f2913a90

Am dritten Advent begann 14:00 Uhr das Spiel vor heimischer Kulisse gegen den Berliner SV. Die Gäste haben im Moment den vorletzten Tabellenplatz inne. Dadurch sind sie im Abstiegskampf unter Zugzwang. Auf CHC-Seite rechnete man aus dem Grund mit einem intensiven und engen Spiel. So begann die Partie auch mit Chancen auf beiden Seiten. In der 10 Spielminute gelang Martin Müller nach einer schönen Eckenkombination der Führungstreffer für den CHC. Danach hatten beide Teams weitere Tormöglichkeiten. Köthen vergab eine Ecke.

 

 b2d58f28959564b18374a419a9326a253

Die Reise unserer 1. Herren in der Regionalliga Ost führte heute wieder nach Berlin zum Berliner SV 92. 
Gestärkt durch die 2 Siege von letzter Woche, wollte man heute ausloten, was noch möglich ist. 
Wurden die Spiele in der letzten Saison noch recht hoch verloren, sollte das Ergebnis heute ein anderes werden. Der Gegner wurde vom CHC Team förmlich überrollt. Zur Halbzeit stand es 0:2. Kurze Zeit später bereits 0:6. Die Berliner waren vom intensiven Spiel der Köthener ziemlich perplex und hatten lange Zeit keinen Zugriff. Da die Spieler vom CHC 02 bei der klaren Führung die Konzentration etwas schleifen ließen, gelangen Berlin 2 Treffer. (2:6)

 

e8331575ef0c4b278bc05245758acd813

 Beide Spiele konnten am Wochenende siegreich gestaltet werden.

Gegen die Füchse spielte man am Samstag 4:5 und gegen Rotation Prenzlauer Berg stand am Sonntag sogar ein 3 Tore Vorsprung mit 4: 7 am Ende zu Buche.
Die 1. Herren haben in beiden Spielen das um gesetzt, was ihr Trainer Detlef Zwicker im Vorfeld als taktisches Ziel ausgerufen hatte. Geschlossene Mannschaftsleistung, disziplinierte Spielführung, spielerisch überzeugen..... 
Beide Spiele wurden auf Augenhöhe mit den Gegnern geführt. Aufgrund der mannschaftlichen Geschlossenheit geriet das CHC-Team nie in Rückstand.