Heute absolvierte unsere männliche Jugend B in der Sparkassenarena bei stürmischem und regnerischem Wetter ihr erstes Spiel um die ostdeutsche Meisterschaft gegen den Berliner SC.  Die Gäste fanden besser ins Spiel und gingen früh mit 0:1 in Führung. Die Berliner spielten druckvoller, die Köthener taten sich dagegen schwer und fanden schlecht ins Spiel.

Bei Halbzeitpfiff stand es 0:2. Bis dahin waren die Gäste dem dritten Tor näher als unsere Jungs dem ersten richtigen Torschuss.

 Nach der Pause kam Köthen besser ins Spiel und erarbeitete sich Torchancen.

Einen für den CHC 02 zugesprochenen 7 Meter verwandelte Simon Sonnabend zum 1:2 Anschlusstreffer. Direkt danach nahm der Berliner Trainer eine Auszeit. Diese bremste den sich sofort zeigenden Köthener Elan, tat den Berlinern im Umkehrschluss gut, denn sofort fiel durch eine Standardsituation das nächste Tor zum 1:3.

Köthen hatte noch etliche Chancen auf dem Schläger, war aber im Torabschluss zu zögerlich.

Schade.  Das nächste Spiel findet am Samstag um 14:00 Uhr in der Sparkassenarena statt. Gegner wird dann der BHC sein.

 

Für den CHC 02 traten an: Jann Kallenbach (C), Simon Sonnabend, Karl Rosenkranz, Max Chwoika, Felix Henze, Jona Mertens, Lukas Jüdicke, Killian Ducke, Johann Schmezko, Luca Noth, Malte Carlson, Frederick Thiede, Max Schirrmeister (TW) und Oskar Loos (TW)

 

Trainerteam: Dirk Richter, Peter Chwoika, Paul Jüdicke und Jannes Wilke

IMG 20181003 WA0002