AB6AA55A D5BF 4D6F A29C FAE3D47C7CDF

Bei besserem Wetter absolvierte unsere männliche Jugend B vergangenes Wochenende ihre beiden Spiele gegen weitere Teams aus Berlin.

Am Samstag mussten Sie gegen den Berliner HC personalgeschwächt antreten. So unterstützten die Torhüter Max Chwoika und Max Schirrmeister ihre Mannschaft auf dem Feld und spielten mal ohne Panzerung.

Ziel dieses Spiels war eine gute Abwehr zu formieren um nicht zu hoch zu verlieren. Dieses gelang unseren Jungs recht gut und man konnte die Berliner um ihren Couch Martin Zwicker das ein oder andere mal mit dieser Strategie zur Verzweiflung bringen.

Am Ende stand ein 0:7 zu Buche. Trotz dieses Ergebnisses gab es von den Köthener Eltern und Zuschauer Applaus für das kämpferische und ansehnliche Spiel.

Sonntags war mit Blau Weiß Berlin der Drittplatzierte der Berlinrunde zu Gast in der Sparkassenarena. Dieses Mal war Max Chwoika im Tor und Oskar Loos sowie Max Schirrmeister unterstützen ihr Team auf dem Spielfeld. Das letzte Spiel dieser ostdeutschen Meisterschaft wurde auf Augenhöhe ausgespielt und konnte mit 4:1 gewonnen werden.

Die zwei Erstplatzierten dieser Meisterschaft fahren kommendes Wochenende zu weiteren Zwischenrunden für die deutschen Meisterschaft nach Hamburg bzw. Mannheim.

Für unsere Jungs beginnt in gut 3 Wochen mit einem Vorbereitungsturnier in Hannover die letzte gemeinsame Hallensaison. Jungs, wir wünschen Euch dafür viel Spaß und sportliche Erfolge.

 

An diesem Wochenende im Einsatz: Jann Kallenbach (C), Simon Sonnabend, Malte Carlson, Toni Bhui, Karl Rosenkranz, Killian Ducke, Frederick Thiede, Luca Noth, Lukas Jüdicke, Max Chwoika, Max Schirrmeister und Oskar Loos

Jonte Kühnert spielte Sonntag

 Gute Besserung an Johann Schmetzko, der sich beim Mittwochspiel verletzte.