Jugend B männlich

 

Vordere Reihe von links:

Felix Henze, Lukas Jüdicke, Frederick Thiede, Oskar Loos, Max Chwoika

Malte Carlson, Marius Fischer

Hintere Reihe von links:

Paul Jüdicke (Co -Trainer), Jannes Wilke, Jonte Kühnert, Simon Sonnabend

Mark Kopper, Julius Rosenkranz, Kilian Ducke, Jann Kallenbach

Karl Rosenkranz, Dirk Richter (Trainer)

 

TRAINER

Dirk Richter

 

TRAINING

Montag  18:00–19:30 Uhr  Ort: Sparkassenarena Ratswall 
Mittwoch 18:00–19:30 Uhr Ort: Sparkassenarena Ratswall

 

TABELLE

Die aktuelle Spielergebnisse sowie die Tabelle können hier eingesehen werden.


 

IMG 20170507 WA0011

Heute reiste unsere männliche Jugend B nach Sachsen.

Die gastgebende Mannschaft war der SV Tresenwald.

Um es vorweg zu nehmen, auch dieses Spiel war wieder sehr einseitig. Köthen war die dominantere und konzentriertere Mannschaft auf dem Platz. Zur Halbzeit stand es bereits 0:6, beim Schlusspfiff 0:15. Die beiden Köthener Keeper hatten keinen Ballkontakt.

Einzig allein die Eckenausbeute ist zu kritisieren. Bei 14 erkämpften Ecken konnte lediglich eine im Gehäuse von Tresenwald einschlagen. Das ist zu mager und sollte im nächsten Training aufgegriffen werden.

Für den CHC im Einsatz: Simon Sonnabend (C) (2), Jan-Henndrik Vogel (3), Lukas Jüdicke (2), Jann Kallenbach (1), Malte Carlson (2), Mark Kopper (1), Julius Rosenkranz (2), Felix Henze (1), Karl Rosenkranz (1), Marius Fischer, Frederick Thiede, Jonte Kühnert, Max Chwoika (TW) und Oskar Loos (TW)  

 

 

 

IMG 9055
 

Auch die männliche Jugend B eröffnete an diesem Wochenende auf heimischen Terrain ihren Punktspielbetrieb. Zu Gast in der Sparkassenarena war am Sonntag der ATV Leipzig.

Köthen war in diesem Spiel zu jeder Zeit spielbestimmend.

In der 10 Spielminute gelang Köthen durch Karl Rosenkranz die 1:0 Führung.

Mark Kopper erhöhte durch einen souverän ausgeführten 7 Meter auf 2:0.

Weitere, zugunsten Köthens, ausgeführte Ecken wurden nicht genutzt. Köthen blieb weiter im Angriff auf das ATV Gehäuse. Marius Fischer gelang dann schließlich das 3:0.

Das Spiel wurde dann ruppiger. Und Köthen befand sich durch Zeitstrafen plötzlich in Unterzahl. Erst muss Mark Kopper das Spielfeld verlassen, dann auch Marius Fischer. Der CHC 02 blieb trotzdem die dominantere Mannschaft auf dem Platz. Nach einem tollen Solo von Simon Sonnabend steht es nun 4:0. Dieses Ergebnis ist gleichzeitig der Halbzeitstand.

 

 

Nach der Pause ist es wiederum Köthen, die sich viele Möglichkeiten erarbeiten, diese aber ungenutzt lassen.

Eine dem ATV Leipzig zugesprochene Ecke können die Gäste dann zum 4:1 verwandeln.

Nun verliert Köthen etwas die Konzentration und die Gäste erhalten mehr Möglichkeiten.

Felix Henze muss mit einer grüner Karte vom Platz.

 

Nach einer kurzen Auszeit Köthens sind diese nun wieder mehr am Drücker und Jann Kallenbach kann wunderbar aus dem Spielfluss heraus den Ball im Gehäuse der Leipziger platzieren. Was für ein wunderbarer Torabschluss.

Mark Kopper schließt das Spiel mit einer letzten versenkten Ecke zum 6:1 Endergebnis ab.

 

Ein verdienter Sieg der Köthener zum Saisonauftakt.

 

Für den CHC 02 im Einsatz: Simon Sonnabend (C), Oskar Loos (TW), Max Chwoika (TW), Mark Kopper, Julius Rosenkranz, Karl Rosenkranz, Lukas Jüdicke, Frederick Thiede, Jonte Kühnert, Felix Henze, Marius Fischer, Kilian Ducke, Jann Kallenbach, Malte Carlson