Nach einem gelungenen Auftakt am letzten Wochenende, führte uns der heutige Spieltag nach Chemnitz. Ziel war es natürlich, wieder 3 Punkte gutzuschreiben. Ob uns das gelingen würde? Es wäre der erste Sieg gegen die Chemnitzer Mannschaft in einer Feldsaison.

Vom Fanblock wurde der Anpfiff mit Spannung erwartet. Chemnitz konnte uns erstmal nicht gefährlich werden. Unsere Mädels drückten von Anfang an Richtung gegnerisches Tor. Leider blieben die etlichen Torchancen in der 1. HZ ungenutzt, so dass diese mit 0:0 endete.
In den ersten Minuten der 2. HZ schien das Spiel kurz zu kippen. Chemnitz gelang es mehmals, sich zu unserem Tor vorzuarbeiten. Zum Glück wurden die Köthener schnell wach und übernahmen wieder die Spielführung.
Eine super Soloparade von Joleen endete mit einer argentinischen Rückhand endlich im gegnerischen Tor zum ersehnten 1:0. Es bedurfte noch etliche Torchchancen, bis Luise auf 2:0 erhöhen konnte. Einer der wenigen Chemnitzer Angriffe führte zu einer Ecke, welche von Paula mit einer Glanzleistung gehalten wurde.
Das Spiel endete schließlich mit dem Spielstand von 2:0.
Mädels - gut gemacht.

Es spielten: Luise Peterka, Tia Gräfe, Angelina Ostwald, Theresa Lorenz, Joleen Müller, Sophie Bork, Anna Scholl, Leonie Kurde, Emelie Hammer, Pauline Kästner, Paula Doczekala (TW), Leonie Berger, Hannah Berendt, Tiia Hartmann, Charlotte Wagner

6F49E357 D671 453D A879 CBB4216749CD