A Knaben 20.01.2019

 Für unsere als A-Knaben startenden B-Knaben ging es zum Staffelfinale am heutigen Sonntag nach Weimar. Mit drei Siegen wäre sogar noch der Staffelsieg möglich.

Im ersten Spiel hieß der Gegner SV Tresenwald. Wie wir es von der Mannschaft im ersten Spiel gewöhnt sind, kam dieses nur schwer in Gang. Bis zum 4:4 blieb es ein heißer Kampf um die Führung. Mit einem Schlussspurt konnten sich unsere Jungs dann aber doch deutlich auf 7:4 absetzen. Allein 3 Tore versenkte Eckenspezialist Robin, Maximilian traf zweimal, Levi und Niels reihten sich ebenso in die Torschützenliste ein.

Das zweite Spiel gegen die Mannschaft vom ATV II begann zunächst deutlich frischer. Gleich zweimal konnte Levin nach Pass von Niels zur 2:0-Führung einnetzen. Unkonzentriertheiten und Abspielfehler brachten die Köthener dann aber doch in Bedrängnis. Herausgespielte Torchancen konnten in dieser Spielphase nicht genutzt werden. Erst kurz vor Ende konnte Levi auf den 3:0-Endstand erhöhen.

Das dritte und letzte Spiel sollte ein wahres Endspiel um den Staffelsieg gegen den bis dato knapp führenden Leipziger Sportclub werden. Durch einen frühen Treffer von Maximilian gelang die Führung, die Leipziger steckten jedoch nicht auf und schafften den Ausgleich. Im Spielfortgang gelang den CHC-Jungs erneut durch einen Treffer von Maximilian die Führung zum 2:1, doch auch hierauf antworteten die LSCler mit einem Tor zum Ausgleich. In der zweiten Halbzeit glänzten nun vor allem unsere Verteidiger um Robin, Nils und Fynn, die souverän die gegnerischen Angriffe unterbanden bzw. Torhüter Alex, der gleich zwei Paraden zeigte. So endete dieses Spiel mit einem 2:2-Unentschieden.

Dies ist ein riesiger Erfolg für unsere 1-2 Jahre jüngeren CHC-Jungs, welche in dieser A-Knaben-Runde mit nur einer Niederlage und einem Unentschieden einen sehr guten 2. Tabellenplatz erzielen konnten.

Super gemacht, Jungs! Ihr seid auf einem guten Weg.

In der kommenden Woche geht es für die Jungs nun in die Platzierungsspiele um Platz 7- 12 dieser „Mitteldeutschen-Meister-Runde“. Dafür wünschen wir euch viel Erfolg.

Für den CHC02 spielten heute: Alexander Wolf (TW), Robin Peters (3), Nils Lehmann, Fynn Klesel, Anton Hoffmann, Anton Peterka, Levi Nagel (2), Niels Müller (1), Maximilian Streuber (4), Levin Stelter (2) und Luca Mühl