Knaben B

 

TRAINING

Dienstag 17:00–18:30 Uhr, Ort: Sparkassenarena
Donnerstag 17:00–18:30 Uhr, Ort: Sparkassenarena

 

TRAINER

Raik Bädelt

Rene Wagner

TABELLE

Die aktuelle Spielergebnisse sowie die Tabelle können hier eingesehen werden.


 

B-Knaben mit 3:0-Sieg in Weimar

b knaben weimar

Die B Knaben sind heute zum Punktspiel nach Weimar gereist. Auf dem ungewohnten Naturrasen hatten es unsere Jungs schwer. Von Anfang an dominierten sie zwar das Spiel und bauten ordentlich Druck auf, jedoch gelang es ihnen zunächst nicht, die Kugel im Netz zu versenken. Chancen waren zur Genüge vorhanden, nur leider kam die Kugel oft nicht da an, wo sie sollte.  Trotzdem fanden sie später gut ins Spiel und konnten dann letztendlich mit einem verdienten 3:0 gegen SV Vimaria Weimar vom Platz gehen. Herzlichen Glückwunsch unseren B-Knaben.

Es spielten:

Alexander Wolf (TW), Anton Peterka, Anton Hoffmann,  Ben Stummer, Ben Siemke, Finn Gläsel, Levin Stelter, Luca Mühl, Maximilia Streuber, Niels Müller, Nils Lehmann, Tizian Wagner

B-Knaben erfolgreich beim 22. Wuselturnier

B Knaben Wuselr 2018Gleich mit zwei Mannschaften nahmen auch unsere B-Knaben am diesjährigen Wuselturnier teil. Für den Großteil beider Mannschaften sollte dieses Wusel-Turnier das letzte als aktive Spieler sein. Gut vorbereitet und in der Vergangenheit mit Erfolgen belohnt waren die Ziele für dieses Turnier natürlich auch wieder hoch gesteckt.

Mannschaft I konnte sich in der Gruppenphase am Samstag gegen den Erfurter Hockeyclub mit 4:0, gegen den Braunschweiger THC mit 2:0, gegen den TSV Bemerode mit 5:0 und gegen den SV Motor Meerane mit 1:0 durchsetzen. Als Gruppenerster stand somit die Qualifikation für das Halbfinale fest.

Mannschaft II konnte mit Siegen gegen den SSC Jena (1:0) und TiB (2:0) und einem Unentschieden gegen Hannover 78 (0:0) aufwarten. Dies war am Ende des Tages der zweite Gruppenplatz.

Somit standen sich unsere beiden Köthener Mannschaften am Sonntag im Halbfinale gegenüber. Wie so oft in Spielen gegeneinander taten sich die Jungs sehr schwer, ihr vorhandenes Potential abzurufen. Letztendlich reichte ein Treffer aus, um die knappe Entscheidung zu Gunsten von Mannschaft I herbeizuführen.

Im kleinen Finale musste Mannschaft II gegen den Braunschweiger THC antreten. Im regulären Spielverlauf gelang es keiner Mannschaft ein Tor zu schießen. Daher musste die Entscheidung im Penalty-Schießen fallen. Hier war das Glück jedoch nicht auf Köthens‘ Seite. Das Spiel endete mit einer 1:2-Niederlage und bedeutete letztendlich Platz 4 für Mannschaft II.

Für Mannschaft I hieß der Finalgegner, wie bereits des Öfteren in der Vergangenheit, Hannover 78. Ein spannendes und wohl auch emotionales Spiel war zu erwarten. Wahrscheinlich standen sich die Jungs mit ihrer Erwartungshaltung an dieses Spiel aber zu sehr selbst im Weg, denn sie blieben hinter ihren Möglichkeiten zurück, spielten zwar Chancen heraus, konnten diese aber nicht nutzen. Im Gegensatz dazu nutzten die Hannoveraner ihre Chance und gingen mit einem 1:0 als Sieger des 22. Wuselturniers vom Platz.

Glückwunsch nach Hannover! Kopf hoch, CHC-Jungs!

Für den CHC02 spielten:

Mannschaft I: Robin Peters (TW), Fynn Klesel, Tizian Wagner, Nils Müller, Anton Hoffmann, Anton Peterka, Levin Stelter, Niels Müller und Maximilian Streuber

Mannschaft II: Alexander Wolf (TW), Robin Peters, Ben Stummer, Ben Siemke, Luca Mühl, Florian Zinner, Linus Günter und Johannes Malchin

B-Knaben absolvieren Trainingsspiele in Potsdam

B knaben PSU

Am heutigen Samstag reisten unsere B-Knaben zu 2 Trainingsspielen zu je 2 x 20 Minuten zur Potsdamer Sportunion. Im Vordergrund stand das Sammeln von Spielerfahrung und das Spielen gegen „andere Gegner“, als die uns bestens bekannten Mannschaften aus Mitteldeutschland.

Spiel Nummer eins konnte mit 4:1 gewonnen werden. Die überwiegenden Spielanteile fanden im Potsdamer Schusskreis statt. Auch im zweiten Spiel ließen die Köthener nicht nach, machten von Anfang an Druck und ließen die Potsdamer nicht so recht ins Spiel kommen. Am Ende hieß es 6:0 für den CHC.

Ein herzliches Dankeschön an die Potsdamer dafür, dass diese Trainingsspiele möglich wurden.

Anschließend ging es für die Köthener Jungs weiter nach Berlin, Bundesliga-Luft schnuppern. Der BHC, mit den beiden Ex-Köthenern Max Bädelt und Martin Zwicker, empfing hier heute die Hamburger Mannschaft vom Uhlenhorster Hockeyclub, dem Team vom ebenso Ex-Köthener Hannes Müller. Zum Bedauern aller stand Hannes an diesem Tag aber nicht im Kader. Dennoch war es für alle ein ganz besonderer Tag, mit vielen schönen unvergesslichen Eindrücken, an dem der BHC mit einem 4:2-Sieg vom Platz ging.

Mit dabei waren heute:

Alexander Wolf (TW), Nils Lehmann, Tizian Wagner, Anton Peterka, Ben Siemke, Luca Mühl, Levin Stelter, Johannes Malchin, Linus Günter, Maximilian Streuber, Niels Müller und Alexander Streuber

B-Knaben eröffnen Feldsaison 2018 im benachbarten O-Burg

B Knaben Oburg

Für unsere B-Knaben ging an diesem Sonntag nun auch endlich der Punktspielbetrieb in der Mitteldeutschen Meisterrunde auf dem Feld los. Viel vorgenommen haben sich die CHCler auch in dieser Saison wieder. In der Staffel-Phase erwarteten unsere Jungs nun also zunächst Spiele gegen den Erfurter HC, den Osternienburger HC, den SSC Jena und Vimaria Weimar.

Erfreulicherweise mussten die Jungs heute mal nicht sonderlich weit anreisen, denn der Austragungsort des ersten Spieltages war Osternienburg. Die direkten Gegner der CHC-Jungs kamen an diesem Auftakt-Spieltag aber ausschließlich aus Thüringen.

Im ersten Spiel des Tages stand den Köthenern somit erstmal die Mannschaft vom SSC Jena gegenüber. Nach nur wenigen Sekunden konnte Anton den ersten Treffer erzielen. Angriffslustig und spielbestimmend setzte sich das Spiel fort. Köthen erarbeitete sich weitere Chancen. Von der Mittellinie aus, mehrere Gegenspieler ausspielend, gelang Niels der 2:0 Führungstreffer.

Die zweite Hälfte gestaltete sich sehr zäh. Zwar konnte Niels noch ein weiteres Tor erzielen, Köthen tat sich aber schwer im Spielaufbau, verlor zu viele Zweikämpfe und konnte Chancen nicht nutzen, sodass Jena zunehmend besser ins Spiel kam. Jedoch blieb es beim Endstand von 3:0.

Die Jungs vom Erfurter HC waren Gegner im zweiten Spiel. Schnell konnte Maximilian den ersten Treffer erzielen, Luca traf zum 2:0, Levin St. netzte nach Vorlage von Maximilian zum 3:0 ein. Die Angriffswelle lief weiter auf das Erfurter Tor zu. Anton P. traf mit seinem Schuss auf das Tor die Latte, Maximilian nutzte den Abpraller, um den Ball quasi ins Tor zu jonglieren. Levin Sch. traf zum Halbzeitstand von 5:0.

Zu Beginn der zweiten Hälfte erhielt Köthen gleich eine Ecke zugesprochen, die Tizian eiskalt im Tor versenkte. Für das 7. Tor war wieder Niels verantwortlich. Nach einem Zuspiel von Anton H. auf Maximilian passte dieser auf Niels... Tor. Auch das 8:0 schoss Niels. Levin Sch. stand bereit, um zum 9:0 zu treffen. Niels war es wieder, der das 10. und für heute letzte Tor machte.

Beide Ergebnisse passen, so richtig zufrieden schienen die Trainer aber dennoch nicht. Jungs, also weiter ackern.

Für den CHC02 spielten heute:

Robin Peters (TW), Alexander Wolf (TW), Fynn Klesel, Nils Lehmann, Tizian Wagner, Ben Stummer, Anton Hoffmann, Anton Peterka, Luca Mühl, Ben Siemke, Levin Stelter, Levin Schreck, Niels Müller, Florian Zinner und Maximilian Streuber

Erster Platz für B-Knaben vom CHC beim Puffbohnen-Turnier in Erfurt

Knaben B Puffbohne 2018

Mit einem Kader von 9 Feldspielern und Torhüter Robin Peters ging es für unsere B-Knaben zum allseits beliebten Puffbohnen-Turnier nach Erfurt. Für den Großteil der Jungs zum letzten Mal...

Für die B-Knaben hieß der Spielmodus „Jeder gegen jeden“.

In Spiel Nummer eins standen uns die Jenaer Jungs gegenüber. Ein 2:0–Sieg stand am Ende zu Buche. Gegen Post Chemnitz konnte 6:0 gewonnen werden, gegen Rudamina aus Litauen reichte ein Treffer zum Sieg. Da die B-Knaben aus Heiligenstadt nicht zum Turnier anreisten, wurde dieses Spiel mit einem 3:0-Sieg gewertet. Ein dafür eingefügtes „Freundschaftsspiel“ gegen eine Erfurter Mix-Mannschaft endete mit einem 2:2-Unentschieden. Damit waren die Spiele für den ersten Turnier-Tag absolviert.

Am Sonntag gab es dann noch zwei weitere Spiele. Gegen die erste Mannschaft vom Erfurter Hockeyclub hieß es am Ende 3:0, gegen die zweite Erfurter Mannschaft konnte ein 2:0-Sieg eingefahren werden. Das reichte, um am Ende als ungeschlagener Sieger des 14. Puffbohnen-Turniers geehrt zu werden.

Unsere Jungs haben hier mal wieder eine reife Leistung, ein schönes Zusammenspiel, aber auch klasse Einzelleistungen zeigen können.

Glückwunsch, Jungs! Die Wiederholung des Vorjahres-Sieges habt ihr euch verdient.

Für den CHC spielten:

Robin Peters (TW), Anton Hoffmann, Tizian Wagner, Levin Stelter, Anton Peterka, Levin Schreck, Ben Stummer, Niels Müller, Maximilian Streuber und Florian Zinner

B-Knaben starten beim heimischen 14.Frühlingscup erfolgreich in die Feldsaison

B Knaben Frühlingscup

Mit einem Vorbereitungs-Turnier der besonderen Art starteten unsere B-Knaben am Wochenende in die Feldsaison auf dem heimischen Hockeyplatz. Zu Gast war, neben den Mannschaften vom ATV Leipzig, ESV Dresden, SV Motor Meerane, Rotation Prenzlauer Berg, auch der Berliner Hockeyclub. Denn diese Berliner Jungs sollten die Nacht bei ihren Köthener Hockey-Kollegen verbringen, um auch am Sonntagmorgen noch Trainingsspiele absolvieren zu können, aber auch um den Kontakt untereinander auszubauen ausbauen zu können. Recht schnell wurde deutlich, dass „die Chemie untereinander stimmte“.

Zunächst aber erstmal zum Turnier. Gespielt wurde im Modus „Jeder gegen Jeden.“

Im ersten Spiel gegen den ATV Leipzig kamen unsere Köthener Jungs über ein 1:1-Unentschieden nicht hinaus. Zwar schienen die Köthener überlegen, konnten ihre vorhandenen Chancen jedoch nicht verwerten. Mit Siegen gegen die Teams von Rotation (1:0), Dresden (3:0) und Meerane (6:0) konnten sich die CHCler eine gute Ausgangsposition für das abschließende und turnierentscheidende Spiel gegen den BHC erarbeiten. In diesem Spiel standen sich zwei gleichwertige Mannschaften gegenüber. Beide Mannschaften konnten jeweils Chancen herausspielen, die letztendlich aber nicht zum Erfolg führten. Mit einem 0:0 trennte man sich voneinander. Somit gingen die Berliner als Turniersieger hervor. Köthen belegte einen hervorragenden 2. Platz, vor Meerane, dem ESV, dem ATV und Rotation.

Herzlichen Glückwunsch an die Sieger und die Platzierten. Ihr habt schon jetzt, zum Saison-Start, tolle Leistungen gezeigt, wir sind gespannt darauf, wie die Entwicklung weitergeht. Luft nach oben ist aber allemal.

Nach dem Turnierende ging es dann gemeinsam mit den BHC-Jungs in die Köthener Badewelt. Wer tagsüber noch nicht genügend Energie losgeworden ist, konnte sich hier nochmal so richtig austoben. Aber auch jetzt waren noch nicht alle Akkus leer, denn eine Vielzahl an Jungs entschied sich, nach kurzem Betten-Check in den Gastfamilien, den Abend in einer gemütlichen Bowling-Runde ausklingen zu lassen. Hier rückten beide Teams noch näher zusammen.

Am Sonntagmorgen folgten dann Trainingsspiele gegeneinander und gegen unsere A-Knaben.

So endete ein sowohl sportlich erfolgreiches, aber besonders durch das Knüpfen bzw. Ausbauen der Kontakte zu den BHC-Jungs, gelungenes Wochenende. Dieses „Miteinander“ zeigt mal wieder deutlich, wie sehr Sport verbindet. Die Jungs sagen: „Danke für diese Erfahrung. Gern immer wieder. Bis bald.“

Die Redaktion sagte Danke an alle fleißigen Helfer, an die Organisatoren, an die Trainer und an alle Eltern für ihre Gastfreundschaft.

In der aktuellen Feldsaison spielen für die Köthener B-Knaben:

Robin Peters (TW), Alexander Wolf (TW), Ben Stummer, Fynn Klesel, Tizian Wagner, Maximilian Streuber, Linus Günter, Levin Schreck, Levin Stelter, Niels Müller, Anton Hoffmann, Nils Lehmann, Luca Mühl, Ben Siemke, Johannes Malchin, Florian Zinner und Anton Peterka