B-Knaben – Punktspieltag in Erfurt

B Knaben Erfurt

Am heutigen Sonntag reisten unsere beiden B-Mannschaften zum Punktspieltag nach Erfurt.

Mannschaft 2 traf im ersten Spiel auf die Jungs von Vimaria Weimar. Von Beginn an ließen die CHCler hier nichts anbrennen. Sam Kujau traf zum 1:0. Er war es auch, der zwei Ecken in Tore verwandelte. Ben Siemke sorgte mit einem weiteren Treffer für den Halbzeitstand von 4:0. Auch in der zweiten Hälfte wurden die Weimaraner nicht wirklich gefährlich. Anton Peterka traf nach Ecke zum 5:0 und Diego Tietz versenkte Treffer Nummer 6. Quasi mit dem Abpfiff gelang den Weimeranern die Ergebniskorrektur auf 6:1.

Nach kurzer Spielpause stand Mannschaft 2 dann dem EHC2 gegenüber. In Halbzeit eins gelangen den Köthenern gleich 5 Treffer. Zweimal traf Anton Peterka, zweimal Sam Kujau und einmal konnte Diego Titz den Ball im gegnerischen Tor unterbringen. Auch hier gelang es dem Gegner jedoch noch kurz vor Halbzeitende auf 5:1 zu verbessern. Auch in der zweiten Halbzeit gab es eine Fortsetzung des Torereigens. Sam Kujau traf drei weitere Male nach Ecken, Diego Titz und Justin Reichert konnten ihre Schüsse ebenfalls im Tor unterbringen. Am Ende hieß es 10:1 für CHC2.

In ihrem dritten Spiel des Tages traf Mannschaft 2 auf ihre Teamkollegen aus Mannschaft 1. Ein spannendes Match stand also bevor, in dem sich die Köthener nichts schenken würden. Nach längerem vorsichtigem Abtasten gelang Maximilian Streuber der Führungstreffer und gleichzeitig Halbzeitstand von 1:0 für Mannschaft 1. Sam Kujau schaffte in Halbzeit zwei den Ausgleich und Justin Reichert erzielte mit seinem Tor zum 1:2 den Siegtreffer für Mannschaft 2.

Mannschaft 1 durfte heute gleich sowohl das Hin- als auch das Rückspiel gegen den EHC 1 bestreiten. Im ersten Spiel gegen Erfurt gelang diesen ein recht früher Eckentreffer. Davon ließen sich die Köthener jedoch nicht beeindrucken. Nach Zuspiel von Max Walter versenkte Jakob Sonnabend eiskalt zum 1:1 Ausgleich. In der zweiten Hälfte war es Maximilian Streuber, der goldrichtig stand und mit seinem Tor für die 2:1-Führung sorgte. Mit einem Pass von Maximilian Streuber auf Jakob Sonnabend konnte dieser auf 3:1 erhöhen. Nach Erfurts Anschlusstreffer zum 3:2 wurde es in den Schlussminuten nochmal spannend. Am Ende gingen unsere Köthener-Jungs dann aber doch als verdiente Sieger vom Platz.

Ein wahrer Krimi entwickelte sich im zweiten CHC1-EHC1-Spiel des Tages. Erfurt konnte zunächst in Führung gehen, Dean Kujau schaffte allerdings den Ausgleich. Richtig stark zeigte sich in dieser Spielphase unser „Aushilfstorhüter“ Tizian Wagner, der für die kranken Alexander Wolf bzw. den verletzten Robin Peters zwischen den Pfosten stand. Beim Spielstand von 1:1 ging es in die Pause. In der zweiten Halbzeit spielten sich die Köthener viele Chancen heraus, die jedoch rechts oder links am Tor vorbeigingen. Letztendlich belohnten sich unsere Jungs in diesem temporeichen Angriffsspiel dann aber doch noch mit Toren von Dean Kujau, Maximilian Streuber und Levin Stelter. Mit dem Endstand von 4:1 können unsere Jungs sehr zufrieden sein.

Mannschaft I:

Tizian Wagner (TW), Ben Stummer, Fynn Klesel, Jakob Sonnabend, Maximilian Streuber, Dean Kujau, Max Walter, Linus Günter und Levin Stelter

Mannschaft II:

Ken Kujau (TW), Anton Hoffmann, Nils Lehmann, Diego Tietz, Manuel Kießling, Sam Kujau, Justin Reichert, Ben Siemke und Anton Peterka