Mit einem schlanken Kader von 5 Feldspielern und dem C-Knaben Torhüter Moritz Stockmann ging es für unsere B-Knaben zum allseits beliebten Puffbohnen-Turnier nach Erfurt. Die C-Knaben Mo und Ali hielten sich zum Aushelfen bereit. 

Für die B-Knaben hieß der Spielmodus „Jeder gegen jeden“.

In Spiel Nummer eins standen uns die Jenaer Jungs gegenüber. Zwar gingen die CHC-Jungs mit 1:0 in Führung, konnten weitere Chancen jedoch nicht nutzen, und mussten sogar noch den Ausgleichstreffer in Kauf nehmen. 

Schon im zweiten Spiel gegen Erfurt zeigten sich die Jungs souveräner und konnten sich über einen 3:0-Erfolg freuen.

Im letzten und besten Spiel des Tages trafen unsere B-Knaben auf Weimar. Eine solide Abwehrarbeit und mit Übersicht gelenktes Passspiel sicherte zahlreiche Torchancen. Die meisten davon blieben ungenutzt. Am Ende reichte ein Treffer zum Sieg aus.

Damit waren die Spiele für den ersten Turniertag absolviert.

Am Sonntag erhielten unsere B-Knaben dann glücklicherweise Unterstützung vom nachgereisten Urlauber Johannes Malchin. 

Als Halbfinalgegner wurde dann Chemnitz ausgelost, da Jena und der CHC sowohl punkt-als auch torgleich aus den Vorrundenspielen gingen und es somit keinen eindeutigen Staffelersten gab. Auch hier war die Chancenverwertung dürftig. In dieser Spielsituation war dann sogar unser Torhüter gefragt, der seinen Kasten allerdings mit einer sehenswerten Parade sauber hielt. Erst ein erfolgreicher Penalty-Treffer sorgte für die befreiende Führung. Mit einem 2:0-Sieg war der Finaleinzug gesichert. 

Im Finale trafen unsere Jungs dann auf den Gastgeber aus Erfurt. Hier zeigte sich von Beginn an die Köthener Überlegenheit. Wie ein roter Faden zog sich hier allerdings erneut die schlechte Chancenverwertung durch das Spiel, so dass schlussendlich ein auf dem Papier knapper 2:1-Sieg reichte, um das 15. Puffbohnenturnier zu gewinnen.

Die Jungs haben an diesem Wochenende eine sehenswerte Leistung, ein schönes Zusammenspiel, aber auch klasse Einzelleistungen zeigen können. 

Glückwunsch, Jungs! Die Wiederholung des Vorjahres-Sieges habt ihr euch verdient.

Ein herzliches Dankeschön an Peter, der die B-Knaben an diesem Wochenende so engagiert gecoacht hat.

Für den CHC02: spielten: Moritz Stockmann (TW), Levin Stelter (2), Maximilian Streuber (6), Felix Frühauf, Kilian Ulrich, Carl Schmidt, Johannes Malchin, Moritz Hoffmann (1) und Alexander Streuber

59D0995D 483B 4982 939D 15130E08F65C