Am heutigen Sonntag reisten unsere B-Knaben zum 2. Punktspieltag nach Meerane. Die Rückspiele gegen Vimaria Weimar und den Erfurter Hockeyclub standen an. Nachdem uns die Jungs in der Vorwoche auf dem ungewohnten und nicht sonderlich beliebten Naturrasen doch so ziemlich mit ihren Leistungen bzw. Ergebnissen überraschten, war es nun umso spannender zu sehen, was auf gewohntem Terrain, dem Kunstrasen, so alles möglich ist. 

Im ersten Spiel standen uns die Weimaraner gegenüber.

Sehr schwer taten sich unsere Jungs in diesem Spiel. Bis kurz vor dem Halbzeitpfiff mussten wir auf den ersten Treffer warten. In der zweiten Hälfte hielt uns unser Torhüter im Spiel, der mit überragenden Paraden den Ausgleichstreffer der Weimaraner verhinderte. Kurz vor Ende des Spiels gelang den Köthenern glücklicherweise noch der Treffer zum 2:0.

Im zweiten Spiel gegen Erfurt zeigte sich ein ähnliches Bild. Müde und ohne richtige Spielidee dümpelte das Spiel so vor sich hin. Zur Halbzeit führten unsere Jungs knapp 1:0. Nach der Pause legten die Köthener ne Schippe drauf und bauten die Führung auf 3:0 aus, mussten dann aber erstmal ein Gegentor kassieren. Drei weitere Treffer, einer davon nach Ecke, führten zum 6:1 Endstand für die CHC-Jungs.  

In der kommenden Woche geht es nach Erfurt. Hier treffen die Köthener auf die Mannschaften aus Meerane und Jena. Viel Erfolg wünschen wir euch dafür, Jungs! 

Für den CHC02 spielten: Moritz Stockmann (TW), Kilian Ulrich, Felix Frühauf (1), Alexander Streuber, Johannes Malchin, Levin Stelter, Florian Zinner, Maximilian Streuber (5), Moritz Hoffmann (2), Jonathan Todte und Carl Schmidt

 

2A1F8D87 077D 4417 81EC 5797A44F458A