Vor heimischem Publikum fand am heutigen Sonntag der letzte Punktspieltag in der Gruppenphase unserer B-Knaben statt. Ausgesprochenes Ziel war der Gruppensieg. 

Im ersten Spiel des Tages trafen die Köthener auf den SV Motor Meerane. Zunächst dauert es einige Minuten bis die Jungs ins Spiel fanden. Mit zunehmender Spieldauer gelang dies jedoch immer besser. Zweikämpfe wurden gewonnen, die Zuspiele fanden Abnehmer, Torchancen konnten erarbeitet und erfolgreich verwandelt werden. Mit einem 6:0-Erfolg war der angepeilte Gruppensieg dann auch in Sack und Tüten. Eine noch höhere Torausbeute war möglich, wurde allerdings vom gut aufgelegten Meeraner Schlussmann vereitelt.

Im zweiten Spiel trafen die CHCler auf den SSC Jena. Hier hatte unsere Mannschaft noch eine Rechnung offen, denn gegen Jena musste die bislang einzige Saisonniederlage eingesteckt werden. Zunächst gingen die Köthener nach einer verwandelten Strafecke auch in Führung, die Jenaer taten es ihnen aber gleich und brachten auch ihre Ecke im Tor unter. Die Spannung stieg. Auf Köthener Seite schlichen sich viele Fehler ein, so dass der Gegner immer wieder gefährlich in Schusskreisnähe auftauchte. Glücklicherweise konnte dies jeweils erfolgreich geklärt werden. Den Jenaern gelang auch in der zwei minütigen Überzahlphase auf Grund einer Zeitstrafe für die Gastgeber kein weiterer Treffer. Köthen legte aber nochmal zwei Treffer nach. In den Schlusssekunden konnte unser Stocki im Tor noch einen 7-Meter abwehren. So endete dieses Spiel mit 3:1.

Soweit so gut! Jetzt geht es in der Endrunde für die Köthener darum, die Plätze 1-7 (von insgesamt 15) auszuspielen.

Wir drücken die Daumen und wünschen viel Erfolg.

Für den CHC02 spielten: Moritz Stockmann (TW), Kilian Ulrich (1), Felix Frühauf, Alexander Streuber, Johannes Malchin, Levin Stelter (2), Maximilian Streuber (5), Moritz Hoffmann, Jonathan Todte und Carl Schmidt (1)

0014DC5B 5346 4B28 B730 FBAB77085972