Knaben B

 

TRAINING

Dienstag 17:00–18:45 Uhr, Ort: Sparkassenarena
Donnerstag 17:00–18:45 Uhr, Ort: Sparkassenarena

 

TRAINER

Raik Bädelt

Rene Wagner

Manuela Tietz

TABELLE

Die aktuelle Spielergebnisse sowie die Tabelle können hier eingesehen werden.


 

Puffbohne

B-Knaben – Genialer Turnier-Sieg als Nachrücker zum Erfurter Puffbohnen-Turnier

Erst eine knappe Woche vor dem Turnier rückten unsere B-Knaben in das Startfeld des Puffbohnen-Turniers, denn überraschend wurde ein Startplatz frei. Schnell fanden sich einige begeisterte Spieler, die unbedingt in Erfurt antreten wollten. Mit drei zu 0-Siegen (4:0 gegen SSC Jena, 7:0 gegen Heiligenstadt und 3:0 gegen HC Kassel) konnten unsere Jungs den Samstag als Gruppenerster beenden.

Der Sonntag begann deutlich herausfordernder. Im Halbfinale traf man auf den EHC. In einem spannenden Spiel stand es nach Ablauf der Spielzeit 1:1. Die Entscheidung über den Finaleinzug sollte im Penalty-Schießen fallen. Unsere Jungs behielten die Nerven und konnten mit einem 3:2 Sieg vom Platz gehen. Im Finale ging es, wie bereits im letzten Jahr, gegen den HC Kassel. Mit einem 2:1 Sieg gelang den Köthener Jungs in diesem Jahr allerdings die Revanche. Glücklich und zufrieden über den Sieg trat die Mannschaft um die Wochenend-Coaches Steffen Schreck und Ronny Peters die Heimreise an.

Platzierungen:

 1.Platz: CHC 02

2. Platz: HC Kassel

3. Platz: EHC

4. Platz: Rudamina

5. Platz: SCC Jena

6. Platz: Königswusterhausen

7. Platz: PSV Chemnitz

8. Platz: Heiligenstadt

Für die B-Knaben des CHC 02 spielten:

Levin Stelter, Anton Peterka, Niels Müller, Maximilian Streuber, Max Walter, Anton Hoffmann, Robin Peters (TW), Jakob Sonnabend und Levin Schreck

20170401 175223

 

Traditionell fand am 1.Aprilwochenende unser Frühlingscup beim Cöthener Hockeyclub statt. Dass uns heute ein blauer Himmel und Sonne erwarten würde, war kein Aprilscherz, sondern war objektive Realität. Neben Mannschaften aus Hannover und aus Berlin, haben wir auch unseren Partnerclub aus Krefeld eingeladen, der mit 15 Kindern und 5 Eltern am Freitag anreiste. Die Krefelder Kinder wurden bei Gasteltern untergebracht und schlossen hier mit den Köthener Hockey-Kids schon erste Freundschaften. Bei herrlichem Sonnenschein hatten alle Kinder Spaß und ein schönes, aber doch anspruchsvolles Turnier. Neben tollen Hockey-Spielen gab es auch noch eine Stadtführung für die Hockey-Eltern aus Krefeld (ein großer Dank geht an Gundel Zwicker). Den Abend verbrachten unsere Köthener und Krefelder Jungs in der Köthener Badewelt, dort gab es neben dem Spaß auch ein leckeres Abendbrot. Danke an alle, die dieses Turnier unterstützten, danke vor allem an die Gasteltern, an die fleißigen "Verpfleger" - und vor allem auch an die Mädels von der Crepès-Bäckerei - ihr wart toll und unheimlich fleißig <3. Ein großes Dankeschön an alle Schiedsrichter um Roman Schönemann
Folgende Platzierungen sind erreicht worden:
1. Tus Lichterfelde
2. CHTC I
3. CHC I
4. Hannover 78
5. Potsdamer Sportunion
6. CHTC II
7. CHC II

Erlebt und aufgeschrieben von Sandy Kujau.
Mit guter Laune und einem vollen Bus ging es am Samstag nach Güstrow zur Ostdeutschen Meisterschaft der B-Knaben. Zwei neu zusammen gestellte Team`s kämpften sich durch und errangen super Platzierungen.
 
*Mannschaft 2 trat gegen Mannschaften an wie:
Schwerin, Potsdam, Dresden und Berlin. Sie absolvierten spannende Spiele nach langer Wartezeit, mussten sich aber den starken Mannschaften (Potsdam, Berlin und Schwerin) geschlagen geben. Einen tollen 4. Platz in ihrer Gruppe konnten sie damit belegen. Somit spielten sie am Sonntag um Platz 5.-8.
 
*Mannschaft 1 trat gleich im ersten Spiel gegen Leipzig an und gewann die Partie, genauso auch die Spiele gegen Jena, BSRK und Pritzwalker FHV! Lediglich gegen TC 1899 Blau-Weiß musste man sich geschlagen geben, somit erreichten sie den 2. Platz ihrer Gruppe. Sonntag spielte Mannschaft 1 im Halbfinale gegen den Berliner HC, welches sie leider verloren. Nun ging es um Platz 3 o. 4 gegen Potsdam. Eine knappe Partie und ein sehr spannendes Spiel.
 
Mannschaft 2 belegte einen tollen 8. Platz und Mannschaft 1 einen gut erkämpften 4. Platz!!!
 
Mit super Laune und singenden Kids traten wir nun die Heimreise an..
Ein anstrengendes, aber erlebnisreiches und spannendes Wochenende liegt hinter uns...!
  
DANKE an alle Kinder für diese super kämpferischen Leistungen,
an alle Trainer (die ihre Freizeit dafür "opfern") und allen Organisatoren und Mitreisenden!!!
Auch ein DANKESCHÖN an das Reiseunternehmen Rausch!
 
IMG 20170319 WA00091

Letztes Wochenende vertraten unsere Knaben B den CHC 02 erfolgreich in Güstrow bei der ostdeutschen Meisterschaft.

Beide Mannschaten erzielten gute Platzierungen.

Die 1. Mannschaft verlor leider das kleine Finale gegen die Potsdamer Sportunion und belegte somit den 4. Platz. Die 2. Mannschaft erkämpfte sich den 8. Platz.

Den roten Wimpel einschl. Meistertitel sicherte sich souverän der Berliner HC.IMG 20170319 WA0000

 

Bericht von Falk Sonnabend

IMG 5560 3

Zwei Mannschaften der B-Knaben nach erfolgreicher Hallen-Saison bei der Ostdeutschen Meisterschaft dabei

Am 05.03.2017 absolvierten die B-Knaben ihr letztes Hallen-Punktspielturnier in Freiberg.

Die 1. Mannschaft hatte es in der Hand, noch die Meisterschaft zu gewinnen. Gegen den ATV Leipzig gelang ihr nach hartem Kampf ein 1:0 Sieg. Gegen den BSV BW Torgau gewannen die Köthener erwartungsgemäß 7:2. Nunmehr musste im letzten Spiel gegen den Freiberger HTC nur noch gewonnen werden. Aber die 1. Mannschaft tat sich schwer und konnte die Kugel einfach nicht im Freiberger Tor versenken. Letztlich endete das Spiel 1:1. Bei Punktegleichheit zur Mannschaft des SSC Jena entschied nun ein einziges mehrerzieltes Tor der Jenaer die Meisterschaft. Nach anfänglichen Tränen über das knappe Ergebnis zugunsten der Jenaer konnte sich die Mannschaft trotzdem über den 2. Platz freuen, welcher gleichzeitig Startplatz für den Spreepokal als Ostdeutsche Meisterschaft ist.

Die 2. Mannschaft hatte noch 2 Pflichtspiele. Gegen den direkten Kontrahenten Torgau gewannen die Köthener 1:0 und erreichten somit Platz 5 in der Abschlusstabelle. Gegen Jena hätte es beinahe zum Unentschieden gelangt. Das Spiel endete aber trotz aufopferungsvollem Kampf mit einer 2:3 Niederlage. Über den Startplatz aus Sachsen-Anhalt kann auch die 2. Mannschaft beim Spreepokal starten.

Fazit: Beide Mannschaften haben sich in der Mitteldeutschen Meisterschaft der Hallensaison bravourös präsentiert und starten nun zur Ostdeutschen Meisterschaft am 18./19.03.2017 in Güstrow. Ein großer Bus mit vielen Schlachtenbummlern wird sie dort lautstark unterstützen.

Wir wünschen viel Erfolg!