C-Knaben behaupten sich an Tabellen-Spitze

IMG 20170819 WA0002

Am heutigen Samstag, den 19.08.2017 fuhren unsere C-Knaben zum 3.Spieltag in die wunderschöne Weinanbaugegend von Pillnitz. Für die schöne Landschaft hatten unsere Jungs allerdings keine Augen. Sie haderten eher mit dem ihnen unbekannten Naturrasenplatz. Ebenso ging es allerdings auch den Meeranern, dem Gegner im ersten Spiel. Meerane, bisher ebenso ungeschlagen, wie unsere CHC-Knaben, zeigten sich dann auch von Beginn an hellwach. Hochmotiviert wollten sie es unseren Jungs schwer machen zu ihrem Spiel zu finden. So war die Partie dann zunächst von ausgeglichener Spielweise und einem ständigen Hin und Her geprägt. Zunehmend stellten sich unsere Jungs aber immer besser auf den Platz ein. Maximilian Streuber war es dann, der für das befreiende Tor zum 1:0 traf. Kurz danach schoss er auch zum 2:0 Halbzeitstand ein.

Zu Beginn der 2. Halbzeit gelang Levin Stelter durch Penalty die Führung auf 3:0 auszubauen. Jetzt waren aber erst mal die Meeraner am Zug. Gefährlich nahe kam Meerane dem Schusskreis. Jetzt war der Köthener Torhüter gefragt. Auf Jonathan Todte war jedoch Verlass. Souverän parierte er den Schuss und verhinderte so den Anschlusstreffer. Ein weiterer Penalty-Treffer von Moritz Hoffmann sorgte für das 4:0. Nur wenige Minuten später war es erneut Moritz, der zum 5:0 erhöhte. Meerane versuchte dagegen zu halten, unsere C-Knaben schienen sich nun aber sichtlich wohler zu fühlen auf dem ungewohnten Naturrasen. Besonders unsere Verteidiger Kilian Ulrich, Moritz Stockmann und Alexander Streuber sorgten für die nötige Ruhe und Sicherheit in der Abwehr, so dass immer häufiger ein sehenswerter Spielaufbau gelang. Jetzt war es der laufstarke Johannes Malchin, der über rechts startend, zum Pass auf die Mitte ansetzte, dort stand Maximilian Streuber bereit und versenkte zum 6:0. Maximilian war es dann auch, der von der Mittellinie aus zum Konter im Alleingang ansetzte und für das 7:0 sorgte. Johannes lochte seinen Penalty-Versuch zum hochverdienten 8:0-Sieg.

Im 2. Spiel des Tages hieß der Gegner Dresden. Die vermeintlich schwachen Dresdner, bisher ohne Punkte, setzten unsere Jungs allerdings enorm unter Druck, so dass der Spielverlauf sehr zäh in Gang kam. Chancen gab es auf beiden Seiten, an deren Verwertung es allerdings haperte. Maximilian Streuber war es wieder, der für den ersten Treffer in dieser Partie sorgte. Moritz Hoffmann nutzte seine Chance, um auf 2:0 zu erhöhen. Chancenlos war unser Torhüter Jonathan Todte bei dem gut platzierten Penalty-Schuss der Dresdner. Mit einer knappen 2:1-Führung ging es in die Pause. 

Etwas spielfreudiger begann die 2. Halbzeit. Moritz Hoffmann stand perfekt, um zum 3:1 zu treffen. Ein Penalty, sicher von Johannes Malchin, vorbei am Dresdner Keeper gespielt, brachte unser 4. Tor. Dann war es wieder Moritz Hoffmann, der über links traf, anschließend Alexander Streuber, der mit seinem ersten Treffer über die rechte Seite zum 6:1 erhöhen konnte. Kilian Ulrich und Alexander Streuber konnten im Folgenden ihre Penalty-Schüsse im Tor unterbringen. Mit dem Endstand von 8:1 können unsere Jungs, trotz des recht durchwachsenen Starts am Ende doch sehr zufrieden sein.

Prima Jungs, heute habt ihr wieder mal durch eine geschlossene Mannschaftsleistung gezeigt, was ihr draufhabt.

Für den CHC im Einsatz waren:

Maximilian Streuber, Moritz Hoffmann, Levin Stelter, Johannes Malchin, Alexander Streuber, Jonathan Todte, Moritz Stockmann, Kilian Ulrich