C-Knaben erfolgreich beim 14. Erfurter Puffbohnen-Turnier

Knaben C Puffbohne 2018

Am vergangenen Wochenende reisten unsere C-Knaben zum traditionellen Puffbohnen-Turnier nach Erfurt. Nach einem 3. Platz im Vorjahr waren die Ziele auch in diesem Jahr wieder hochgesteckt.

Zunächst einmal galt es „neue“ Feldspieler ins Team zu integrieren. Herzlich willkommen Alexander Stoye und unsere zwei „noch-D-Spieler“ Fred Ballinger und Hannes Schöbel. Ein herzliches Dankeschön aber auch an unseren Wochenend-Torwart aus Meerane, Matti Jahn. „Du warst einfach spitze, Matti, eine absolut sichere Bank.“

Gespielt wurde zunächst in zwei Gruppen. Dabei trafen unsere Jungs am Samstag in ihrem ersten Spiel auf die Berliner von Rotation. Dieses Spiel konnte Köthen mit 1:0 für sich entscheiden. Aber auch gegen Post Chemnitz (2:1) und den ATV Leipzig (1:0) konnten Siege eingefahren werden. So konnten die Jungs als Gruppenerster den Turnier-Samstag abschließen.

Beim gemütlichen Zusammensitzen der Spieler und Eltern fand der Abend seinen Ausklang. Für Verteidiger Alexander Streuber endete der Abend jedoch mit einem kurzen Zwischenstopp in der Notaufnahme. Aber auch eine allergische Reaktion auf einen Wespenstich konnte ihn nicht davon abhalten, auch am Sonntag wieder vollen Einsatz zu zeigen.

Im Halbfinale standen den C‘s am Sonntag die Jungs vom SCC Jena gegenüber. Köthen liess nicht zu, dass die Jenaer torgefährlich werden konnten, selbst gelang es unserem Sturm aber auch nicht, das gegnerische Tor zu treffen. So musste die Entscheidung im Penalty-Schießen fallen.

Unsere Schützen Alexander Streuber und Kilian Ulrich konnten ihre Versuche im Tor platzieren, unserem Torhüter Matti Jahn gelangen zwei Glanzparaden, so dass es am Ende 2:1 für unsere Jungs hieß. Somit war das Finale erreicht.

Hier standen den Köthenern die Gastgeber aus Erfurt gegenüber. Ein ähnliches Bild wie im Halbfinale zeigte sich. Erfurt drückte, unsere Verteidigung stand aber souverän, eigene Chancen konnten nicht wirklich herausgespielt werden. Also musste auch hier die Entscheidung im Penalty-Schießen fallen. Wieder war es Matti Jahn, der zwei Penalty-Versuche der Gegner hielt, wieder konnten Alexander Streuber und Kilian Ulrich ihre Schüsse im gegnerischen Tor unterbringen. Zwar war der 2:1-Sieg glücklich, aber eben auch durch eine besonders gute Verteidigung und eiskalte Nervenstärke erzielt.

Der Jubel war natürlich riesengroß.

Herzlichen Glückwunsch, Jungs!

Für den CHC im Einsatz waren:

Matti Jahn (TW), Moritz Stockmann, Kilian Ulrich, Alexander Streuber, Carl Schmidt, Moritz Hoffmann, Alexander Stoye, Fred Ballinger und Hannes Schöbel