C Knaben Endrunde in Koetzen

C-Knaben Endrunde in Köthen

Am heutigen Samstag stand nun auch die Endrunde um die Mitteldeutsche Meisterschaft für unsere C-Knaben an. Neben Pillnitz und Köthen hatten sich Meerane und Erfurt für diese qualifiziert. Leider musste Erfurt, auf Grund von Spielermangel in dem unglücklich in den Ferien liegenden Spieltermin, absagen. So galt es, den Meistertitel unter den drei anderen Mannschaften auszuspielen.

Bei herrlichem Sonnenschein standen sich zunächst unsere Jungs und die Meeraner C-Knaben gegenüber. Meerane überrannte unsere Jungs von Beginn an und unterband jeglichen Spielaufbau. Unsere Jungs blieben hinter ihren Möglichkeiten zurück, wirkten nervös und unkonzentriert. Hinzu kamen auf Köthener Seite dann auch noch individuelle Fehler und leider auch Meckereien untereinander. So konnte Meerane mit einem 4:0 als überzeugender Sieger vom Platz gehen. Und auch gegen Pillnitz dominierte Meerane und konnte einen 4:3-Sieg einfahren. Damit stand mit Meerane vorzeitig der diesjährige Mitteldeutsche Meiser auf dem Feld fest. Herzlichen Glückwunsch dazu! Platz 2 und 3 sollten nun im letzten Match des Tages Köthen und Pillnitz unter sich ausmachen.

Hier standen plötzlich ganz andere Köthener als im Spiel gegen Meerane auf dem Feld. Hellwach und mit großer Spielfreude agierten die Köthener. Dennoch gelang den Pillnitzern der erste Treffer. Moritz und Alexander netzten ihre Penalty-Versuche ein und schon war die Führung da. Jetzt passte die Stimmung im Team wieder. Die Jungs spielten befreit auf und erkämpften sich Chancen, mussten dann aber doch noch einen Penalty-Treffer zum 2:2 hinnehmen.

Das tat dem Kampfgeist und der Mannschaftsmoral aber keinen Abbruch. Moritz verwandelte per Rückhand nach Zuspiel von Alexander über Jakob zum 3:2. Jakob konnte sogar zum 4:2 erhöhen. Der erste Sieg gegen die saisondominierenden Pillnitzer schien zum Greifen nah. Doch dann gelang den Pillnitzern der Anschlusstreffer zum 4:3 und quasi mit dem Abpfiff der Ausgleich zum 4:4.

Auf diese Leistungssteigerung zum Saison-Abschluss können die Jungs besonders stolz sein. Wow, ein dritter Platz von 16 in der Meisterrunde. Das ist sensationell!

Einen herzlichen Glückwunsch auch nach Pillnitz zum 2. Platz.

Für den CHC02 spielten heute:

Paul Baumgarten (TW), Alexander Streuber, Fred Ballinger, Moritz Hoffmann, Hannes Schöbel, Carl Schmidt, Jakob Stammwitz und Kilian Ulrich