IMG 1330von Lars Nentwich

Am 11. März in Osternienburg zum Platzierungsspieltag des Mitteldeutschen Hockeyspielbetriebs wurde mal wieder eins klar; unsere Mädchen sind Spätstarter, aber dafür richtig gute.
Das erste Spiel gegen den ESV Dresden ging knapp verloren oder anders gesagt: Mal wieder am Anfang nicht wach gewesen. Das zweite Spiel gegen Post Chemnitz begann engagiert, aber vorm Tor zu inkonsequent, so dass der Gegner in Führung ging. Der CHC-Kampfgeist wurde dann aber doch belohnt, so dass am Ende ein Remis stand.
Nun aber endlich waren sie wach und wie. Im dritten Spiel gegen HCLG Leipzig spielten plötzlich bissige, läuferisch starke und vor allem fokussierte Mädchen. Der Lohn lag in einem hochverdienten 4:2 für Köthen. Damit stand plötzlich das Tor weit offen für einen erfolgreichen Saisonabschluss und die Mädchen gingen, nein stürmten durch. Der OHC wurde im letzten Spiel mit 3:0 besiegt. Die Mädchen hatten nochmal alles gegeben und waren am Ende platt aber glücklich, wie auch der mitgereiste Fanblock und das Trainer-Duo Möbius/Pollok.
Abschließend konnte dadurch der 2. Platz an diesem Spieltag bzw. der 8. Saisonplatz erreicht werden. Glückwunsch und ab damit zum Turnier nach Bremen am kommenden Wochenende.