Am Samstag, dem 13. Mai starteten 6 Köthner C-Mädchen zum 1. Spieltag der Feldhockeysaison im Mitteldeutschen Spielbetrieb in Leipzig. Es waren in der Tat nur 6, also nicht nur eine Team ohne Wechseloption, sondern eine Aufstellung in Unterzahl. Die Zielsetzung lag daher in reiner Schadensbegrenzung für diese ersten beiden Punktspiele. Zumal Trainerin Kathrin Möbius erfreut war, dass sich die Mannschaft in dieser Konstellation überhaupt bereit erklärte anzutreten, waren doch damit 2 Niederlagen unausweichlich.
Es kam aber anders. Nach einem packenden, von Leidenschaft, Engagement und unglaublichen Kampfgeist geprägten Spiel gegen den Leipziger HC konnte Köthen mit 3:1 als Sieger vom Platz gehen. Das war eines der besten Spiele dieser Mannschaft und brachte auch Anerkennung beim Gegner und den Zuschauern.
Beim 2. Spiel gegen Meerane ließen dann aber die Kräfte nach, der Gegner wusste die Überzahl zu nutzen und das Spiel ging verloren, wenn auch hier Köthen Chancen hatte und eine gute Leistung zeigte.
Das Fazit an diesem Tag war überraschend gut. Respekt und Anerkennung für diese Leistung.
Es spielten Leandra, Marleen, Laura, Lina, Elisabeth und Luise unter Leitung von KathWhatsApp Image 2017 05 07 at 19.52.58rin Möbius.