Mädchen C 052018

 

 Mädchen C 052018II

 

 Am vergangenen Samstag starteten die Mädchen C in neuer Formation in die Punktspielrunde 2018 mit Heimvorteil. Neben den "alten Hasen" Leandra, Marlene, Lina, Joceline, Lotta (TW) und Elisabeth galt es Sarah und Maya aus der der D-Altersklasse und die Hockeyanfänger Mia, Mia und Lily in die Mannschaft zu integrieren. Allerdings musste die Mannschaft aufgrund von Krankheit auf Joceline und Maya verzichten.

In beiden Spielen zeigte sich ein sehr ähnliches Bild:

Marlene und Leandra bildeten gemeinsam mit Lotta eine sichere Abwehrkette, an der es an diesem Spieltag so gut wie kein Vorbeikommen gab. Sie bedienten mit scharfen langen Bällen Lina, die sich auf der linken Seite immer wieder mit schnellen Antritten durchsetzen konnte und den Ball gefährlich vor das Tor brachte bzw. direkt im gegnerischen Tor versenkte. Lily, Sarah und die beiden Mias versuchten ein ums andere Mal in den Schusskreis gespielten Bälle weiter in den Kasten der gegenerischen Mannschaft zu leiten und in Umkehrsituationen den Gegner im Vorwärtsgang zu stören. Oft fing auch Elisabeth die Bälle noch in der Hälfte des Gegner ab und konnte sich im 1:1 immer wieder gegen die Gegner durchsetzen und den Druck nach vorne noch einmal mehr erhöhen. Da beide Gegner an diesem Tag mit sehr stark spielenden Torhütern aufwarten konnte, brauchten die Köthener Mädels mehrere Anläuf um die Kugel tatsächlich auch im Kasten unterzukriegen.

Am Endes des Punktspieltages konnten überraschenderweise zwei sichere Siege verbucht werden. Zum einen entschieden die Mädchen das Spiel gegen ATV Leipzig mit 6:0 und das Spiel gegen den Nachbarn aus Osternienburg mit 4:0 für sich.

Es spielten:

Lotta Parusel (TW), Sarah Hennen, Lily Hammer, Leandra Hänsch, Marlene Beck, Mia Hoferecht, Mia Hoog, Lina Ulrich (4), Elisabeth Möbius (6)