Minis - Nikolaus-Turnier beim TuS Lichterfelde
MinisIn aller Frühe ging es am heutigen Samstag für unsere Kleinsten zum traditionellen Nikolaus-Turnier des TuS Lichterfelde. Für einige sollte es die erste Turniererfahrung überhaupt werden. Aufgeregt, aber auch voller Vorfreude trafen unsere Köthener Minis im ersten Spiel der Gruppe B auf die Minis vom BHC. Hellwach starteten unsere Minis ins Turnier. Im Rudel ging es von der Verteidigung direkt in den Sturm. Nach einigen Pfostentreffern konnte dann aber doch das erste Tor gefeiert werden. Motiviert ging es weiter. Jetzt gelangen auch schon einige sehenswerte Zuspiele. Mit dem Schlusspfiff gelang der zweite Treffer zum 2:0 Endstand. Das war ein Start nach Maß. Im zweiten Spiel hieß der Gegner Blau-Weiß. Schon körperlich wirkten die blau-weißen überlegen. Spielerisch waren sie es allerdings auch. Daher standen alle Zeichen auf Verteidigung. Nach vorn ging nicht viel. Am Ende hieß es 0:2 für Blau-Weiß. Auf den Gastgeber von Tusli trafen unsere Minis im letzten Gruppenspiel. Leider gerieten wir auch hier schnell mit 0:1 in Rückstand. Auch ein zweites Gegentor musste eingesteckt werden, aber dann erwachte der Kampfgeist und der Anschlusstreffer zum 1:2 ging ins Tor. Das Spiel war hart umkämpft. Das Glück war jedoch etwas mehr auf Seiten der Gastgeber. Tusli erhöhte erst auf 1:3, dann auf 1:4. Köthen gab aber nicht auf und schaffte den zweiten Treffer zum 2:4 Endstand. Jetzt ging es als Gruppendritter, wie auch schon im Vorjahr, in die Platzierungsspiele. Steglitzer TK hieß das gegnerische Team. Auch hier gerieten unsere Minis zunächst in Rückstand. Mutig und mit Zug zum Tor wurde aber weitergespielt, so dass der Ausgleich gelang. Jetzt deutlich offensiver eingestellt als in den Spielen zuvor, ergaben sich nun doch einige Chancen. Leider blieb der Erfolg aus. Diese neu entdeckte Offensive riss aber auch große Lücken in die Abwehr. Die Steglitzer drehten nochmal richtig auf und konnten sich schlussendlich mit 1:5 durchsetzen.
Damit stand für unsere CHC-Minis ein guter 6. Platz zu Buche! Herzlichen Glückwunsch dazu!
Für den CHC im Einsatz waren:
Oskar Streuber (4), Jannick Ziegler, Nicklas Greifelt (1), Til Gneist, Elias Pilch, Zoe Tippelt, Matthias Birkner, Erik Kaufmann