Nach über zwei Jahren Planungs- und Vorbereitungszeit geht das Projekt „Erneuerung des Kunstrasenplatzes“ in der Sparkassenarena am Ratswall nun in die entscheidende Phase. Mit großer finanzieller Unterstützung durch die Sportstättenförderung des Landes Sachsen-Anhalt, der Stadt Köthen/Anhalt, der Lotto-Toto GmbH Sachsen-Anhalt und der Kreissparkasse Anhalt-Bitterfeld sind die Weichen zum Start der grundhaften Sanierung des Platzes im Herbst 2020 gestellt.

Der CHC 02 freut sich riesig, dass nun ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung geht und mit dem neuen Kunstrasen die Zukunft des Köthener Hockeysports gesichert werden kann.

Den Köthener Kunstrasen-Platz gibt es bereits seit 1992. Damals galt dieser als der erste in Sachsen-Anhalt. 2007 erfolgte eine Erneuerung des Belages. Nun ist der Teppich wieder stark abgenutzt, das Feld dadurch extrem stumpf, der Unterboden teilweise abgesunken, was eine hohe Verletzungsgefahr birgt. Eine weitere Saison auf dem nun schon deutlich in die Jahre gekommenen Platz wäre kaum noch zu verantworten gewesen. Neben der Erneuerung des Belages erfolgt jetzt auch die Sanierung der elastischen Tragschicht des Unterbaus.

Künftig wird der neue Kunstrasenplatz wieder in einem bewährten Grün erstrahlen. Poligras Tokyo GT ist der Name des Rasenteppichs. Tokio, benannt nach der japanischen Hauptstadt, dem Austragungsort der nächsten olympischen Sommerspiele. Das Material ist eine Neuheit in der Welt des Hockeys. Bereits in den Hockeystädten Krefeld, Mönchengladbach und Potsdam wurde dieser Kunstrasen, der zu 60 Prozent aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt wird, verlegt.

Nach Angaben des Hockeyrasen-Herstellers, Polytan GmbH, rollen die Bälle auf dem neuen Gras deutlich weiter und schneller, sodass ein noch schnelleres Spiel möglich ist. So könnte der Köthener Platz eine interessante Adresse für nationale oder auch internationale Topmannschaften werden.

Am 23.06.2020 findet mit einem Pressetermin auf der Anlage am Ratswall der Startschuss für die im September/Oktober beginnenden Baumaßnahmen statt.