Bereits zum 12. Mal lud der Kreissportbund des LK ABI zum Ball des Sports in die Sport- und Kongresshalle Weißandt-Gölzau ein.

Als erstes gab es eine akrobatische Tanzeinlage der Cheerleader des SV Sandersdorf.

Nach der Begrüßung aller Teilnehmer und kleinen Grußreden des Vorsitzenden des KSB, Herrn Hartmann, und des Chefs der Sparkasse als Hauptsponsor, Herr Klatte, wurde erst einmal das leckere Buffet  gestürmt.

Weiter ging es mit den Auszeichnungen "Beste Sportlerin/Bester Sportler/Beste Mannschaft" in den Kategorien olympische und nichtolympische Disziplinen.

Nach Kanuten, Kampfsportlerinnen, Boxern, Schützinnen usw. wurde das CHC-Mitglied Marcus Steffen in Begleitung von Sabine Elstermann auf die Bühne gebeten.

In einer kurzen Ansprache wurde die starke sportliche Entwicklung von Marcus hervorgehoben, die er seit seinem Eintritt in unseren Verein im letzten Jahr (!) genommen hat. Er trainiert im Special-Hockey-Team, eine bunte und lustige Truppe mit geistigen und/oder körperlichen Beeinträchtigungen. Durch gute Leistungen im Training und bei Turnieren fiel er dem DHB auf und absolvierte Sichtungslehrgänge für die Nationalmannschaft in dieser Kategorie.

Schließlich vertrat er die deutschen Nationalfarben bei den Euro Para Hockey Championships im belgischen Antwerpen. Sehr großen Anteil an dieser „Bilderbuchkarriere“ hat dabei natürlich Sabine. So wurde ihr hierbei der Dank des KSB für ihren unermüdlichen Einsatz ausgesprochen. Bei uns im Verein klappt Inklusion ohne Hürden und Ressentiments.

Nach der Sportlerehrung schlossen sich dann die offiziellen „Dankeschöns“ stellvertretend für die gesamte ehrenamtliche Arbeit in den Sportvereinen an.

Auch hier wurde wieder ein Mitglied des CHC02 auf die Bühne gerufen. Diesmal kein geringerer als unser Präsident Falk Sonnabend. In der Dankesrede wurde seine sportliche Entwicklung im Hockey seit seiner Jugend beleuchtet, aber vor allem auf seine Erfolge bei der Ausübung des Präsidentenamtes verwiesen. Die nächste große Herausforderung, die auf ihn und uns zukommt, ist die Erneuerung des Kunstrasens.

Nach dieser ganzen „Auszeichnerei“ konnte das Tanzbein geschwungen werden und in den musikalischen Pausen gab es noch einige artistische Kunststücke zu sehen.

Es war wieder eine sehr gelungene Veranstaltung, die die Anwesenden sicherlich noch lange in Erinnerung behalten werden.

Wir möchten Marcus zu dieser Ehrung ganz herzlich gratulieren und wünschen ihm weiterhin viel Erfolg. Dem Dank für Sabine und Falk schließen wir uns an.

700F3C77 E634 4DC5 9DFA D8371D8B0AC0