Liebe CHC-Familie,

4 Wochen sind vorbei. 4 Wochen ohne Hockeytraining, ohne Saisonvorbereitung, ohne geselliges Beisammensein - 4 Wochen, in denen sich unser Land und die ganze Welt verändert hat. 

Normalerweise würden an diesem Wochenende viele Mitglieder und Freunde des CHC zum traditionellen Osterfeuer auf dem Ratswall sein, würden die Kinder Ostereier suchen und nebenbei auf dem Platz Hockey spielen. 

Normal ist nichts mehr. Allerdings – wir können alle froh sein, dass wir hier in Köthen, in Sachsen-Anhalt und auch in Deutschland im Vergleich zu anderen Ländern gute Aussichten haben, diese Krise einigermaßen zu überstehen. Daher wollen wir positiv denken und mit Optimismus und Zuversicht – bei aller Sorge – in die Zukunft schauen. 

Was unseren Hockeysport betrifft, so hoffen wir, dass zusammen mit einem Start des Schulbetriebes auch die Sportanlagen wieder für den Trainingsbetrieb freigegeben werden. Wann das konkret ist, steht derzeit noch nicht fest. Allerdings hoffen wir auf weitere Informationen in der nächsten Woche.

Wir bleiben weiter zu Hause! Wir halten weiterhin die nötigen Vorsichtsmaßnahmen und Hygienevorschriften ein.

Frohe Ostertage! Bleibt gesund!

Über neue Entwicklungen, die den Hockeysport in Köthen betreffen, wird durch den Vorstand informiert.

Euer

Falk Sonnabend

Präsident des Cöthener Hockeyclub 02

98 20110403