Senioren

TRAINING

Montag 19:30–21:00 Uhr Sparkassenarena Ratswall

 

BETREUER

Wolfgang Max

 

Am 22.02.2020 fand das 31. Hockey-Hallenturnier für Seniorinnen und Senioren in Plau am See statt, welches für die Köthener Senioren mittlerweile zur Tradition geworden ist. 5 Seniorinnen- und 10 Seniorenteams spielten um die Pokale. In den Gruppenspielen konnte gegen Schwerin mit 5:1, gegen Niesky mit 3:1, gegen Potsdam mit 2:1 und gegen Güstrow mit 3:0 jeweils gewonnen werden. Im Finale gegen Leuna (Gruppenerster aus den Spielen gegen Plau, BerlinerSportclub, Rahlstedt und Königswusterhausen) stand es am Ende 2:0 für den CHC 02. Der Wanderpokal bleibt somit für 1 Jahr in der Bachstadt.

Für die CHC-Senioren spielten: Steffen Jahn (TW), Tino Tietz, Thomas Gdowzok, Sascha Hübner, Rene Wagner und Falk Sonnabend

28DB9B01 6A67 4EF6 8140 2F17D54B52FE

Bericht von Sabine "Ulli" Thiede mit Unterstützung von Falk und der gesamten Seniorinnenmannschaft


Der LSC lud zum Turnier vom 18.-19. Januar 2020. Dieser Einladung folgten die Damen der Vereine vom Leipziger SC 1901, Cöthener HC 02, Osternienburger HC, HC Lindenau Grünau, STK Berlin, ATV Leipzig 1845 sowie ESV LOK RAW Cottbus.
Bei den Männern spielten Rot-Weiß Cuxhaven, Leipziger SC 1901, Cöthener HC 02, Osternienburger HC, HC Niesky/ ESV Cottbus, TSV Fichte Hagen 1863 und HTC Leipzig-Südost.

Die Damen trafen am Samstag zuerst auf den ATV und gewannen 4:0 durch die Tore von Annika, Christin (2 Treffer) und Katja. Danach holten sie den Sieg gegen den Gastgeber LSC mit 3:0. Schützen waren hier Annika, Christin und Franzi.
Trotz eines erneuten Tores von Annika mussten die Köthener Seniorinnen im Anschluss gegen Cottbus eine 1:3-Niederlage akzeptieren. 
Im letzten Damenspiel des ersten Spieltages konnte Berlin durch die Treffer von Liane, Christin und Annika 3:0 wieder erfolgreich bezwungen werden.

Die Herren des CHC machen den Spielbericht sehr einfach. Am Samstag konnte zunächst jede Mannschaft besiegt werden. Die Spielgemeinschaft aus Cottbus und Niesky wurde mit 3:1 geschlagen. Gegen Hagen gewann der CHC mit 2:1. Der HTC wurde mit 8 Toren und keinem Gegentreffer geschlagen. Den Gastgeber bezwangen die Köthener Senioren mit einem wesentlich knapperen 2:1.

Am zweiten Spieltag mussten die CHC-Seniorinnen zunächst eine klare Niederlage gegen HCLG verkraften, um danach im Sonntagsspiel Nr.2 noch einmal alle Kräfte zu mobilisieren und einen 2:1-Sieg gegen den OHC zu erlangen. Die Treffer erzielten hier Franzi und Christin.

Die Männer behielten ihre Glückssträhne des Vortages bei und bezwangen Cuxhaven mit 2:0. Mit gleichem Endstand wurde auch gegen den OHC gespielt, die jedoch mit einem Neunmeter nach Spielende das Ergebnis noch verkürzten.

Die Köthener Seniorinnen konnten sich in Leipzig somit über einen zweiten Platz freuen! Die Senioren des CHC02 konnten ohne Punktverlust sogar einen klaren und verdienten ersten Platz erreichen.

An Liane, Sascha und Falk ein großes Dankeschön für die Übernahme der Schiriverpflichtungen.
Ein besonderer Dank auch an Franzi für die Spielunterstützung im Männerbereich.
Danke auch an alle Mannschaften für die fairen Spiele und die tolle Atmosphäre in der Halle sowie an den LSC für die fantastische Organisation und die köstliche Verpflegung.

Für die CHC 02-Seniorinnen spielten: Alissa (TW-Leihgabe vom weiblichen LSC-Nachwuchs), Mandy, Franzi, Katja, Annika, Christin, Liane, Ulli

Für die CHC 02-Senioren spielten:
Daniel Wallek, Thomas Gdowzok, Tobias Janke, Sascha Hübner, Holger Schmidt, Falk Sonnabend, Steffen Jahn und ebenfalls Franzi

Platzierungen der Seniorinnen:
1. HCLG
2. CHC02
3. OHC
4. Cottbus 
5. Berlin
6. ATV
7. LSC

Platzierungen der Senioren:
1. CHC02
2. OHC
3. LSC
4. Cottbus
5. Hagen
6. Cuxhaven
7. HTC

9F7CBF8A 0E29 44E1 865A A741B61071B3

Am Samstag, den 30.11.2019 nahmen die CHC-Senioren traditionell am Hallenturnier im alten Lok-Schuppen in Dresden teil. Im Vorjahr wurde der Turniersieg erreicht, den es nun zu verteidigen galt. 

In der Vorrundengruppe gewannen die Köthener das erste Spiel gegen den SV Prieros Königs-Wusterhausen mit 3:1, verloren jedoch gegen den späteren Finalisten ESV Dresden klar mit 0:3. Das letzte Gruppenspiel gegen Stralsund konnte wiederum 1:0 gewonnen werden.

Das Halbfinale gegen Leipzig-Lindenau ging ebenfalls 1:2 verloren. Obwohl die Titelverteidigung in diesem Jahr nicht klappte, so konnten doch die Köthener Senioren das Spiel um Platz 3 gegen Frankfurt/M. mit 1:0 für sich entscheiden.

Sieger wurde Dresden im Finale gegen Leipzig-Lindenau.

Für die CHC-Senioren spielten: Holger Schmidt (TW), Tino Tietz, Thomas Gdowzok, Michael Buschmann, Franziska Bederke und Falk Sonnabend

1 20070107

 

Am Samstag, den 16.11.2018 fand das 26. Heideberg-Pokal-Turnier in Niesky statt. Seit vielen Jahren konnten die CHC-Senioren als Sieger aus der Halle gehen.

Im diesjährigen Auftaktspiel waren die Senioren von Blau Gelb Rotation Prenzlauer Berg Berlin der Gegner. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten konnte das Spiel dann doch verdient 3:2 gewonnen werden. Die weitern Ergebnisse: 6:2gegen Lauchhammer und 4:1 gegen Cottbus. Somit waren die CHC-Senioren Gruppenerster.

Das Finalspiel bestritt der CHC 02 gegen die Gastgeber aus Niesky. Trotz heftiger Gegenwehr und einem sehr guten  Nieskyer Torwart gewannen die Köthener mit 2:0 und konnten so die Erfolgsserie der letzten Jahre fortsetzen.

Für die CHC-Senioren spielten: Steffen Jahn (TW), Tino Tietz, Thomas Gdowzok, Rene Wagner, Christopher Piehl, Tobias Janke und Falk Sonnabend

5E1E0A50 6D2F 4E34 88FD 766A80CBBFBB

Die Seniorinnen und Senioren des CHC 02 erkämpfen die Pokale des Oberbürgermeisters der Stadt Köthen beim Hallenhockeyturnier am 26.10.2019.

Traditionell zu Beginn der Hallensaison wurde nunmehr zum 36. Male in Köthen um die Wanderpokale gespielt. Bei den Seniorinnen spielten die teilnehmenden Mannschaften  (Osternienburger HC, ESV Cottbus, Leipziger SC, HC Lindenau-Grünau Leipzig und Cöthener HC 02) sowie bei den Senioren (Osternienburger HC, Erfurter HC, Potsdamer SU, HC Niesky, Schweriner SC, Cöthener HC 02) jeder gegen jeden die Plätze aus. 

Am Ende waren die Seniorinnen als auch die Senioren aus Köthen ungeschlagen und damit verdiente Eroberer der Wanderpokale, welche am Abend bei der gemeinsamen Feier in der Creperie Lorette durch den Oberbürgermeister und Vereinsmitglied Bernd Hausschild überreicht wurden.

Herzlichen Dank an alle fleißigen Helfer, insbesondere Wiebke, Monique, Jana und Astrid sowie Marschi, Torsten, Schiffi und Mark.

Zur Seniorinnen-Mannschaft gehörten: Katja Schmidt, Franziska Bederke, Sabine Ullrich, Annika Kühnel, Liane Winzer und Christin Lemnitz, Coach: Sandra Gassauer

Bei den Senioren spielten Henner Fritzsche, Tino Tietz, Dirk Richter, Sascha Hübner, Christopher Piehl, Rene Wagner, Tobias Janke und Falk Sonnabend, Coach: Wulf Müller

DA266CAC DCE7 4B34 943E 6AF3DE29429C

 

Am kommenden Samstag, 26.10.2019, richtet der CHC 02 nun schon das 36. Hallenhockeyturnier für Seniorinnen und Senioren um die Pokale des Oberbürgermeisters der Stadt Köthen aus.

Die Hockeyschläger werden ab 09:00 Uhr in der Sporthalle der Hahnemannschule gekreuzt. Eröffnet wird das Turnier mit dem Spiel der Damen vom CHC02 und Lindenau Leipzig.

Zu Gast in der Bachstadt werden folgende Vereine sein:

Potsdamer SU

HCLG

Osternienburger HC

LSC

Erfurter HC

Schweriner SC

HC Niesky 1920

Im Anschluss an den sportlichen Teil des Turniers wird der Abend dann in gemütlicher Atmosphäre in der Creperie „Lorette“ ausklingen.

 Der Spielplan befindet sich unter folgendem Link:

Spielplan Seniorenhockey 2019

532 20150118