Specialhockey

TRAINING

Montag 18.30-20:00 Uhr Sporthalle der Sekundarschule

 

TRAINER

Sabine Elstermann

 

Zusammen mit weiteren Spielern aus Essen, MG, Potsdam, Hemmerden, Wiesbaden und Worms nahm Marcus Steffen, Spieler unseres Specialhockeyteams, vom 18.-22.08.2019 an der EM im Para Hockey teil. 5 Tage im Hockeyfieber mit einer atemberauschenden Turnieratmosphäre aufregenden, spannenden Spielen, fairen und freundlichen Gegnern und mit Highlights wie die Eröffnungsfeier mit dem Einlaufen der Mannschaften in das Stadion mit Nationalhymne, der Besuch des Specialhockeyteams Germany durch die Deutsche Damen- und Herrennationalmannschaft, die Finalspiele eingebettet in den Spieltag der EM der Damen und Herren und der Empfang in MG.

Bei dem Turnier mit insgesamt 12 Mannschaften aus 9 Ländern konnte das Team Germany den 4. Platz erringen. Eine großartige Leistung des gesamten Teams. Herzlichen Glückwunsch !!!

Unser Marcus hatte viel Spielzeit und konnte gute Akzente setzen. Die EM wird für ihn ein unvergessliches Erlebnis bleiben.

DDB9D7EC 5125 4027 B82C 58DE99E21EF5

Letztes Wochenende fand in Köln der Abschlusslehrgang zur Nominierung des Special-Hockey-Teams Germany für die Euro Para Hockey Championships in Belgien statt. Marcus Steffen, Spieler unserer Specialhockeymannschaft, war dazu eingeladen und hat es geschafft!
Er wird vom 18.08. – 22.08.2019 in Antwerpen dabei sein und für Deutschland spielen. Herzlichen Glückwunsch!
Marcus, wir sind stolz auf dich! Wir wünschen dir im belgischen Antwerpen viel Spaß, aufregende Momente und sportliche Erfolge.
Dein CHC 02

0C192569 2340 4423 93E3 440EF493F338

Gut vorbereitet, hoch motiviert und in Vorfreude auf die anstehenden Spiele startete unser Specialhockeyteam mit seinem Maskottchen Benno am Freitag nach Essen zu den Deutschen Meisterschaften im Specialhockey. Wir übernachteten in Oberhausen und verbrachten dort noch ein paar schöne Stunden, bevor es dann am Samstag ab 11.00 Uhr ernst wurde. Am Start waren 9 Mannschaften, welche in zwei Gruppen spielten. Das deutsche Teilnehmerfeld wurde durch holländische Gastmannschaften komplettiert.
Nachdem sich im Auftaktspiel die extreme Anfangsnervosität unseres Teams gelegt hatte, gelang durch eine geschlossene Mannschaftsleistung ein 2:0-Sieg gegen Hamburg. In den nachfolgenden 3 Spielen gegen holländische Mannschaften musste unsere Mannschaft die jahrelange Spielpraxis der Niederländer anerkennen und jeweils eine Niederlage einstecken. Im anschließenden Platzierungsspiel gegen Mönchengladbach trennten sich die Mannschaften leistungsgerecht mit einem 1:1. In der deutschen Meisterschaftswertung konnte somit der 2. Platz gemeinsam mit Mönchengladbach hinter dem Sieger aus Essen belegt werden. Liebes Specialhockeyteam, herzlichen Glückwunsch zu eurem Erfolg !
Wir verbrachten ein erlebnisreiches Hockeywochenende bei super netten Gastgebern, dem ETB Essen. Vielen Dank an euch für die tolle Ausrichtung der Meisterschaft.
Erschöpft, aber glücklich über die gute Platzierung, traten wir am Samstag noch die Heimreise an.
Unser Specialhockeyteam hat eine gute Leistung abgeliefert. Für den Großteil unserer Mannschaft war es zudem die 1. Deutsche Meisterschaf. Wir sind stolz auf euch! Wenn wir diesen Spaß am Hockey spielen und den Teamgeist weiter ausbauen und pflegen, stehen uns auch weiterhin schöne Hockeyzeiten bevor.
Euer Trainer- und Betreuerteam

1CA41265 2D34 42B7 89FA 1A798ED40E03

 

Unser Specialhockeyteam beendete die Hallensaison mit einem Ausflug nach Schlaitz. Bei herrlichem Sonnenschein verbrachten wir einen schönen Tag am Muldestausee. An dieser Stelle nochmal ein besonderes Dankeschön an das Team vom „ Haus am See“ für die tolle Ausgestaltung des Tages!

Karfreitag startete die Mannschaft nun in die Feldsaison. Als Osterüberraschung erhielten alle Spieler und Spielerinnen einen eigenen Feldschläger und zudem noch eine Regenjacke. Herzlichen Dank dafür an unsere Unterstützer !

C6457A55 A27C 4F05 AAD1 2A4BA4893093

Inklusion bedeutet, jeder gehört dazu!
Ein möglicher Weg dies umzusetzen, findet sich im sportlichen Bereich. Seit Juni 2018 gibt es beim Cöthener Hockeyclub 02 die „Specialhockeymannschaft“. Die derzeit 14 SpielerInnen mit geistigen und/oder körperlichen Beeinträchtigungen im Alter von 17 bis 38 Jahren trainieren einmal in der Woche. In erster Linie geht es darum, die Mannschaft in unsere große Hockeyfamilie zu integrieren und Inklusion im Hockeysport selbstverständlich zu leben.
Unsere Idee ist es, diesen Spielern nun gezielt Paten zur Seite zu stellen. Wenn Sie Interesse haben, können Sie die Spieler zu Turnieren, Veranstaltungen der Mannschaft begleiten oder Sie sind einfach als applaudierender Zuschauer / Fan dabei. Mit einer Patenschaft ist es aber auch möglich, die Spieler finanziell zu unterstützen, um ggf. neue Kunstrasenschuhe, Schläger usw. zu erwerben. Hier ist sicherlich VIELES möglich.
Wer eine solche Spieler-Patenschaft übernehmen oder die Specialhockeyer auf eine andere Weise unterstützen möchte, meldet sich bitte bei der Trainerin der Mannschaft, Sabine Elstermann.
Kontakt: Mail : Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 0152/ 56171742

Euer CHC 02 Vorstand

5244968E EAEA 4FE9 8217 499443775CF0

IMG 20181204 WA0002

Seit Juni 2018 trainieren einmal in der Woche unsere Specialhockeyer.
Die Mannschaft besteht aus 12 Spielern und Spielerinnen im Alter von 18 bis 38 Jahren mit geistigen und /oder körperlichen Beeinträchtigungen. Von Anfang an sind die Spieler und Spielerinnen begeistert und motiviert beim Training dabei. Bereits im Juni hatte das Team Premiere und nahm an einem Turnier beim Familienfest des Osternienburger Hockeyclubs und kurz darauf beim Familienfest des CHC teil. Vom Hockeyfieber nun vollends angesteckt, folgte im Juli die Teilnahme an den ersten Deutschen Specialhockeymeisterschaften in Essen. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an den Hockeyclub Schwarz-Weiss Essen für die Organisation und Durchführung des Turniers, die Übernachtungsmöglichkeiten sowie die tolle Verpflegung.
Krönender Abschluss für die diesjährige Feldsaison war Ende August die Teilnahme am Hockey-Camp in Worms. Es war ein Wochenende der besonderen Art und mit beeindruckenden Erlebnissen. Hier trafen sich Specialhockeyspieler, Betreuer und Trainer aus ganz Deutschland. Neben den sportlichen und spielerischen Aktivitäten sind Freundschaften entstanden und alle Spieler nutzten die Zeit zum Erfahrungsaustausch.
Herzlichen Dank an den DHB und die TG Worms für die Ausrichtung des Hockeycamps.
Unser Ziel ist es, in unserem Verein dauerhaft ein Specialhockeyteam zu etablieren und somit Inklusion im Hockeysport selbstverständlich zu leben. Ein Handicap spielt dabei keine Rolle.
Durch gelebte Inklusion wollen wir Hindernisse im Kopf und Herzen abbauen.