Der CHC war am Samstag Ausrichter des ersten Punktspieltages der Staffel.

Im ersten Spiel gab es gleich eine saftige 3:7 Niederlage gegen das Team vom SSC Jena.

Das zweite Spiel gegen den Leipziger SC blieb lange ausgeglichen. Halbzeitstand 1:1. Erst in Hälfte 2 konnte der CHC die bessere Chancenverwertung unter Beweis stellen und siegte verdient mit 3:1.

Der letzte Gegner, der ESV Dresden, hatte zuvor das Team von Jena deklassiert. Köthen war gewarnt. Stand es zur Halbzeit noch 1:1, sollte die Hälfte 2 für den CHC nichts Gutes bringen. Der CHC verlor den Spielfaden und somit das Spiel 2:5.

 

Fazit: Es war vor allem die fehlende mannschaftliche Geschlossenheit und mangelnder Einsatzwille auf einigen Positionen, die ein besseres Ergebnis unmöglich machten.

Es spielten:

Lukas Jüdicke (C), Florian Rosenkranz, Frederik Thiede, Ben Dolge, Moritz Albrecht, Aaron Kluth, Markus Kaufmann, Florian Bariszlovich, Uli Oschmannn, Max Chwoika (TW) und Oskar Loos (TW)

mJB 16.11.2019 IMG 0849