Zum Halbfinalspiel um die Mitteldeutsche Meisterschaft empfingen unsere A-Knaben am Sonnabend den ATV Leipzig in Köthen. Eigentlich sollte das Spiel eine durchaus leichte Party werden, jedoch taten sich unsere Jungs in der ersten Halbzeit schwer, ins Spiel zu kommen. Nur zweimal fand der Ball nach vergebener Ecke das Tor.

Insgesamt verlief das Spiel aber hauptsächlich in der Leipziger Spielhälfte und speziell der Leipziger Torwart war oft gefordert und zeigte viele gute Abwehrparaden.
Die zweite Halbzeit gestaltete sich für unsere Jungs deutlich besser. So wurden die Schwächen der Leipziger in ihrer Abwehr dann gnadenlos ausgenutzt und insgesamt noch weitere 7 Tore erzielt.
Der ATV kämpfte. Einige sehr wenige Aktionen im Schusskreis des CHC konnten dennoch vereitelt werden. Dadurch erhielt Köthen auch in diesem Spiel wiederum kein Gegentor.

Das Spiel endete souverän mit 9:0 für den CHC 02. Im Finale stehen sie am nächsten Sonnabend noch einmal dem SSC Jena gegenüber.

Für das Finalspiel viel Erfolg. Super bis hierhin gemacht Jungs!

Es spielten: Alexander Wolf (TW), Ken Kujau (TW), Ben Stummer, Nils Lehmann, Robin Peters (1), Tizian Wagner, Anton Hoffmann (1), Levin Stelter (1), Dean Kujau, Sam Kujau, Levi Nagel, Anton Peterka, Niels Müller (3), Diego Tietz (1), Max Walter (1) und Jakob Sonnabend (1)

3A6D1619 C577 4C0E A14E B00C4EB3AEB6