Knaben C

Jahrgänge: 2009/2010

 

TRAINING

Montag

17.00 - 18:30 Uhr, Ort: Sporthalle der Hahnemannschule

Donnerstag 17.15 - 18:30 Uhr, Ort: Sporthalle der Hahnemannschulle

 

TRAINER

Jannes Wilke

 

TABELLE

Die aktuelle Spielergebnisse sowie die Tabelle können hier eingesehen werden.


Zum ersten von zwei Zwischenrunden-Spieltagen hatten unsere C-Knaben am heutigen Samstag eine weite Anreise nach Niesky anzutreten. Drei Spiele galt es zu bestreiten. Zuerst stand uns die Mannschaft aus Leuna gegenüber, gegen die sich unsere Jungs in der Vorwoche sehr schwer taten. Heute lief dies wieder besser. Durch einen von Fred sicher verwandelten Penalty gingen die Jungs in Führung. Mo konnte sich gleich viermal, Alex zweimal und Jakob einmal in die Torschützenliste eintragen, sodass am Ende ein klarer 8:0-Erfolg eingefahren werden konnte. 

Gegen Jena im zweiten Spiel sah das schon wieder anders aus. Jena war gut eingestellt und bedrängte das Köthener Angriffsspiel früh. Mo gelang nach einiger Zeit dann doch der Führungstreffer, Jena konnte allerdings direkt ausgleichen. Im weiteren Verlauf zeigte sich ein Schlagabtausch und ein über weite Strecken ausgeglichenes Spiel. Erst zwei Penaltytreffer von Fred und Mo brachten die Führung zurück. Alex und Hannes vollendeten mit ihren sehenswerten Treffern zum zwar deutlichen 5:1-Erfolg, letztendlich wird dieses Ergebnis dem Spiel aber nicht gerecht. Jena hielt gut dagegen, konnte viele starke Akzente im Angriff zeigen und unsere Jungs blieben hinter ihrem eigentlichen Leistungsvermögen zurück.

Dies schraubte nun die Erwartungshaltung auf das letzte Spiel gegen Meerane nochmals enorm nach oben. Meerane zeigte sich von Beginn an hellwach, technisch sehr gut und lauffreudig. Nach nur wenigen Sekunden nutzen die Sachsen einen Fehler in unser Verteidigung und trafen zum 0:1. Die Köthener wurden nun doch etwas nervös. So richtig ins Spiel fanden sie nicht. Meerane machte weiter Druck. Köthen hielt dagegen. Wieder war es ein Penalty, der die Wende einzuläuten schien. Mo konnte seinen Versuch sicher im gegnerischen Tor unterbringen. Meerane spielte weiter konsequent auf und traf zur erneuten Führung. Die CHCler fanden aber auch zurück in Spiel. Fred schoss den Ausgleichstreffer und Mo sorgte mit einem Doppelpack für die 4:2-Führung. Leider schlichen sich dann wieder einige Fehler und Unstimmigkeiten ein, die Meerane eiskalt auszunutzen wusste. So gelang zunächst der Anschluss zum 4:3 und durch einen Penaltytreffer in den Schlusssekunden mussten unsere Jungs noch den Ausgleichstreffer zum 4:4 Endstand hinnehmen.

Jetzt gibt es erstmal eine Pause. Am 01. März findet dann der zweite Zwischenrunden-Spieltag statt.

C08C1A91 B41C 46C8 B91B E64FE020EE2B

Zum letzten PunktspielTag der Vorrunde reisten unsere C-Knaben in voller Besetzung am heutigen Samstag zum ausrichtenden SV Tresenwald nach Machern. Drei Spiele standen noch einmal auf der Tagesordnung. Da deren Hinspiele alle souverän gewonnen wurden, hieß das Motto von Coach Jannes heute Ausprobieren. Es wurden kontinuierlich Positionen getauscht und Spielvarianten getestet. Entsprechend schwer fanden die Jungs ins Spiel. Gegen den TSV Leuna gelang ein knapper 2:0-Sieg, gegen den ATV Leipzig gerieten die CHCler sogar in Rückstand. Mit dem Wissen, wo ihre Stärken liegen, kämpften sich unsere Jungs zurück ins Spiel und bejubelten am Ende einen 6:2-Erfolg. Im letzten Spiel des Tages stand uns Magdeburg gegenüber. Hier war deutlich eine Leistungssteigerung der Elbestädter zu erkennen. Dennoch war der Erfolg der Köthener zu keiner Zeit gefährdet. Dieses Spiel endete 8:0.

In der kommenden Woche geht es weiter mit der Zwischenrunde in Niesky. 

Für die C-Knaben des CHC02 im Einsatz waren heute: Paul Baumgarten (TW), Jakob Stammwitz (1), Fred Ballinger (3), Hannes Schöbel, Moritz Hoffmann (4), Alexander Stoye (1), Tim Eckert (4), Alexander Streuber (3), Janik Tietz und Lennox Locker

F2926B55 6810 4566 A6F8 F3EC264E2E80

Zum dritten Punktspieltag der laufenden Hallensaison ging es für unsere C-Knaben am heutigen 3. Advent nach Leipzig Grünau. Getreu dem Motto der letzten beiden Spieltage wechselte Coach Jannes erneut auf den Positionen bunt durcheinander. So dauerte es manchmal etwas länger bis sich ein Spielfluss entwickelte und Chancen herausgearbeitet werden konnten. Das erste Spiel gegen Tresenwald endete mit 6:0. Weitere Treffer wären möglich gewesen, blieben allerdings ungenutzt. Torhüter Paul hatte jedoch wenig zu tun. Anders sah das im zweiten Spiel gegen den Leipziger SC aus. Hier schlichen sich doch einiger Schnitzer ein, so dass zwei gegnerische Treffer gelangen. Köthens' Stürmer ließen sich aber auch nicht lumpen, ihnen gelangen 7 Treffer zum Endstand von 7:2. Im dritten und letzten Spiel des Tages war es erneut unserem Torhüter zu verdenken, dass am Ende die 0 stand, denn mit sehenswerten Paraden hielt er seinen Kasten sauber. Die Jungs freuten sich beim Abpfiff über einen 4:0-Erfolg. Damit festigen die CHC-Jungs vor dem letzten Punktspieltag der Vorrunde die Tabellenspitze und verabschieden sich erstmal in die Weihnachtspause.

Für den CHC02 spielten heute: Paul Baumgarten (TW), Alexander Streuber (2), Fred Ballinger (3) Moritz Hoffmann (10), Alexander Stoye (2), Hannes Schöbel, Jakob Stammwitz, Tim Eckert, Lennox Locker und Janik Tietz

CD13460B CFCD 4A68 AFFB 2812F6AAE3D5

 

Am heutigen 2. Advent ging es für unsere C-Knaben zum nächsten Punktspieltag nach Leipzig. In der Sporthalle Mockau galt es erneut drei Spiele zu absolvieren. Trotz zähem Start konnte das erste Spiel gegen den HCLG mit 7:0 gewonnen werden. Im zweiten Spiel gegen den LSC mussten unsere Jungs dann sogar einem 0:1-Rückstand nachlaufen. Dies gelang ihnen eindrucksvoll, sodass es am Ende 6:1 für den CHC stand. Im letzten Spiel des Tages hieß der Gegner SV Tresenwald. Hier mussten die Köthener zwar auch zwei Gegentore einstecken, konnten mit sechs eigenen Treffern allerdings auch dieses Spiel sicher für sich entscheiden.

Für den CHC02 spielten heute: Paul (TW), Fred (4), Ali (3), Mo (5), Alexander (5), Hannes (1), Jakob (1), Lennox, Tim und Janik

45791E82 2AA9 4D9F 9502 FBD5304E0150

Nachdem alle unsere Jungs ihr erstes Türchen in ihren Weihnachtskalendern geöffnet haben, ging es für unsere C-Knaben zum 1. Advent nach Magdeburg.
Gleich im ersten Spiel standen wir dem Gastgeber gegenüber. Unsere Jungs fanden sehr schnell ins Spiel und zeigten sehr schöne Pässe. In die fröhlichen Gesichter zu schauen, nachdem ihr Plan aufging, war einfach goldig. Zum Schluss konnten sich unsere Jungs über 12 ganz tolle Tore freuen, ohne ein Gegentor einstecken zu müssen.

Im 2. Spiel gegen den ATV Leipzig wechselte Trainer Jannes die Spieler wild durch, sodass uns Zuschauern fast schwindelig wurde. Trotzdem baute das Team die Spielzüge schön breit über das gesamte Feld auf. So gut, dass Jannes sogar ein wenig zufrieden lächelte;-).
Nach mehreren schönen Spielzügen gewannen die Köthener 9:0. Nur einmal kam Torhüter Stocki zum Zug und wehrte einen Penalty sehr eindrucksvoll ab.

Leuna, als letzter Gegner des Tages, stellte sich zunächst mit einer starken Verteidigung gegen uns auf. Doch der Kampfgeist unserer Jungs war immer noch voll da. Auch nach ein paar brenzlichen Konterangriffen von Leuna war es der Zusammenhalt, der die Gegentore verhinderte. Mit einem schön erkämpften 7:0 Sieg konnten wir nach Hause fahren.
Hat sehr viel Spaß gemacht, wir freuen uns auf das nächste Mal.
Für den CHC 02 spielten Moritz Stockmann(TW), Lennox Locker, Fred Ballinger (4), Alexander Streuber (5), Moritz Hoffmann (12), Jakob Stammwitz (2), Tim Eckert (3), Janik Tietz (1), Alexander Stoye (1), Hannes Schöbel

C499BE0D DE90 4265 B995 2C7259EFA973

Zum Saisonvorbereitungsturnier reisten unsere C-Knaben am heutigen Samstag nach Leipzig zum Sportclub. Hier standen vier Spiele, gegen Post SV Chemnitz, den Leipziger SC, ATV Leipzig und TuS Lichterfelde, auf der Tagesordnung. Dieser ersten Bewährungsprobe hielten unsere Jungs souverän stand. Mit vier Siegen und ohne Gegentor konnte dieses Turnier gewonnen werden. 

Herzlichen Glückwunsch, Jungs! Weiter so! Schon in der nächsten Woche geht es zum nächsten Vorbereitungsturnier nach Dresden.

Heute waren für den CHC 02 im Einsatz: Paul Baumgarten (TW), Alexander Streuber (7), Fred Ballinger (2), Moritz Hoffmann (12), Alexander Stoye (1), Jakob Stammwitz, Lennox Locker und Janik Tietz (1)

9095AF56 0369 435E 834E 2BE2DB403F1B