Zum letzten PunktspielTag der Vorrunde reisten unsere C-Knaben in voller Besetzung am heutigen Samstag zum ausrichtenden SV Tresenwald nach Machern. Drei Spiele standen noch einmal auf der Tagesordnung. Da deren Hinspiele alle souverän gewonnen wurden, hieß das Motto von Coach Jannes heute Ausprobieren. Es wurden kontinuierlich Positionen getauscht und Spielvarianten getestet. Entsprechend schwer fanden die Jungs ins Spiel. Gegen den TSV Leuna gelang ein knapper 2:0-Sieg, gegen den ATV Leipzig gerieten die CHCler sogar in Rückstand. Mit dem Wissen, wo ihre Stärken liegen, kämpften sich unsere Jungs zurück ins Spiel und bejubelten am Ende einen 6:2-Erfolg. Im letzten Spiel des Tages stand uns Magdeburg gegenüber. Hier war deutlich eine Leistungssteigerung der Elbestädter zu erkennen. Dennoch war der Erfolg der Köthener zu keiner Zeit gefährdet. Dieses Spiel endete 8:0.

In der kommenden Woche geht es weiter mit der Zwischenrunde in Niesky. 

Für die C-Knaben des CHC02 im Einsatz waren heute: Paul Baumgarten (TW), Jakob Stammwitz (1), Fred Ballinger (3), Hannes Schöbel, Moritz Hoffmann (4), Alexander Stoye (1), Tim Eckert (4), Alexander Streuber (3), Janik Tietz und Lennox Locker

F2926B55 6810 4566 A6F8 F3EC264E2E80